ads

Schweizer Taschenmesser für jedes Abenteuer
Ob auf Städtetour oder in der wilden Natur, so ein Schweizer Messer ist immer ein nützlicher Reisebegleiter. Die Modelle Huntsman plus von Victorinox und das EvoGrip S17 von Wenger vereinen bei sehr kompakten Abmessungen für mich die wichtigsten Werkzeuge, die man auf einer durchschnittlichen Tour stets dabei haben sollte. Grund genug einen kleinen Vergleich anzustellen.

gemeinsame Funktionen

Beide Messer sind mit großer Klinge, Schere, Holzsäge, Ahle, Kapselheber, Schraubendreher, Dosenöffner, Pinzette, Zahnstocher, Korkenzieher und Schlüsselring ausgestattet. Damit sind Nahrungszubereitung, Getränkeversorgung und Körperpflege schonmal für das Nötigste Gesichert. Zur Feuerholzvorbereitung und für kleine Basteleien ist auch die - zwar kleine aber leistungsfähige - Säge nicht zu verachten.

Unterschiede

Auch wenn die beiden Taschenmesser auf den ersten Blick in ihren Funktionen recht ähnlich wirken unterscheiden sie sich doch in einigen Details:

Am markantesten ist wohl die besondere Griffschalengestaltung des Wenger. Die schwarzen Gummieinlagen sorgen hier für sehr gute Griffsicherheit auch bei nassen Händen, allerdings setzt sich dadurch auch leichter Schmutz fest.

Eine weitere Besonderheit des Wenger ist die feststellbare Klinge, die sich durch Druck auf einen kleinen Knopf einfach wieder entriegeln lässt. Das sorgt für zusätzliche Sicherheit der Finger, gerade bei anspruchsvolleren Arbeiten.
Keines der Offiziersmesser (91mm) von Victorinox verfügt über eine derartige Sicherung, allerdings ist hier die Federspannung der Klingen recht hoch, so dass ungewolltes einklappen selten, aber eben nicht unmöglich ist.

Während das Huntsman über eine zusätzliche kleine Klinge für Schnitzereien und andere filigrane Arbeiten verfügt ist das Evo S17 stattdessen mit einer kleinen Nagelfeile ausgestattet. Bei einigen Victorinox Modellen ist eine mini Feile im Mehrzweckhaken integriert, beim Huntsman Plus aber leider nicht.

In den Griffschalen finden sich bei beiden Einschübe für den Zahnstocher und die Pinzette, beim Evo S17 befinden sich diese innen, beim Huntsman außen. In den Victorinox Griffschalen ist zusätzlich noch ein mini Kugelschreiber untergebracht, typisch für die "Plus" Modelle.

Die Dosenöffner arbeiten jeweils nach verschiedenem Prinzip, mit jedem lässt sich aber problemlos eine Konserve öffnen, wenn man einmal den Bogen raus hat. Beim Huntsman lässt sich die Spitze des Öffners aber zusätzlich noch als improvisierter kleiner Schraubendreher verwenden.

Im Korkenzieher lässt sich bei beiden der mini Schraubendreher von Victorinox unterbringen.

Das Evo S17 ist mit 85 mm länge ca. 6 mm kleiner als das Huntsman, was sich auch in einer kürzen Werkzeuglänge etwa bei der Klinge (55 mm zu 60 mm) oder Säge wiederspiegelt. Sonst sind die Abmessungen aber weitgehend identisch. Das Gewicht liegt bei 90g (Wenger) bzw. 100g (Victorinox).


direkter Vergleich

Victorinox - Huntsman Plus

Große Klinge
Säge
Schere
Kapselheber/Schraubendreher
Dosenöffner/Schraubendreher
Zahnstocher/Pinzette
Kugelschreiber
kleine Klinge
Ahle
Korkenzieher
Mehrzweckhaken
Schlüsselring
Stecknadel

Cellidor Griffschalen
Wenger - EvoGrip S 17

Große Klinge (feststellbar)
Säge
Schere
Kapselheber/Schraubendreher
Dosenöffner
Zahnstocher/Pinzette

Nagelfeile
Ahle
Korkenzieher

Schlüsselring


Evo Grip Soft Touch Griffschalen


Fazit

Beide Taschenmesser sorgen auf Reisen für einen zufriedenen Nutzer, der mit beiden Modellen für eine Vielzahl an Aufgaben gerüstet ist. Die einzelnen Vor- und Nachteile erfordern eine individuelle Abwägung und sind letztlich wahrscheinlich Geschmackssache. Wer noch mehr Funktionen möchte wird wohl um ein größeres und schwereres Multitool nicht drum herum kommen.
Qualitativ nehmen sich das Victorinox Hunstman Plus (etwa 25€) und das Wenger Evo S17 (etwa 35€) nichts, bei beiden handelt es sich um sehr hochwertige Tools (Wenger ist vor einigen Jahren zudem von Victorinox übernommen worden). Victorinox bietet jedoch lebenslange Garantie, während diese bei Wenger "nur" 5 Jahre beträgt.

0 Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

 
Top