ads

Luftmatratze mit Gummihaut für Preisbewusste 

Artiach Skin Micro Light IsomatteDie weniger verbreitete Skin Micro Light Isomatte des spanischen Herstellers Artiach (Trango World) hat mich vor der Therm-a-Rest ProLite XS auf meinen Reisen begleitet. Im Vergleich zur ProLite überzeugt sie vor allem durch einen günstigen Preis bei ebenfalls sehr geringem Gewicht und guter Leistung.

Eckdaten
  • Hersteller: Casa Artiach - Trango World
  • Varianten: 120/185 cm x 50cm
  • Material: Polyurethan Oberfläche, Artistretch, Artistop, Channel Cut Foam
  • R-Wert: 3,4 bei etwa 3 cm Dicke
  • Packmaß: 25 x 11 cm / ?
  • Gewicht: ca. 370g / 540g (ohne Packsack)
  • Sonstiges: Packsack, Leichtpackssack, Transportänder, flexible Skin Oberfläche, Ventilschutzkappe
  • Preis: ca. 40€ / 60€ >>kaufen<<
Material und Verarbeitung

Das Material fühlt sich ungewöhnlich an, ein bisschen rau, aber keineswegs unangenehm. Gummiartig und sehr flexibel. Die Verarbeitung scheint einwandfrei.
Schön ist die zusätzliche Ventilkappen Abdeckung, die vor Schmutz und Feuchtigkeit schützt. Auch das Zubehörset kann sich in Umfang und Verarbeitung sehen lassen.

Eindrücke

Das "Skin" Material ist zunächst gewöhnungsbedürftig, hat man sich aber einmal darauf eingelassen wird man diese Haut zu schätzen wissen. Die Oberfläche ist sehr flexibel und passt sich beim liegen dem Körper an. Das Material ist sehr weich und wirkt fast etwas klebrig. Das verhindert zuverlässig ein Verrutschen der Matte am Boden, als auch das Verrutschen des Schlafsacks oben. Mit nackter Haut kann bleibt man nach einiger Liegezeit tatsächlich regelrecht kleben.
Auch bei unruhigem Schlaf gibt die Matte keinerlei störende Geräusche von sich.
Durch ihre 3 cm Dicke ist sie für eine so leichte Matte zudem ungewöhnlich bequem.
Die Matte bläst sich weitgehend von selbst auf, einige ergänzende Lufstöße sind aber zusätzlich nötig.
Das verpacken geht gut und schnell, nur die klebrige Oberfläche führt manchmal zu etwas Widerstand beim Einpacken in den Packsack.

Artiach Skin Micro Light IsomatteVerpackt | Ventil | Zubehör | "Skin" Oberfläche

Zubehör

Zum Lieferumfang (2007) gehören zwei verschieden große gut gemachte Packbeutel (25g und 19g) und zwei Packgummis. Ein Reperaturset lag leider nicht bei, ist aber für etwa 5€ zu erwerben.

Bemerkungen

Man hört immer wieder von der ehöhten Lochanfälligkeit der Skin Micro Light, jedoch sehe ich das etwas differenziert. Zugegeben, das Material wirkt sehr weich und anfällig, jedoch sorgt die gute Materialflexibilität gerade dafür, dass punktuelle Einwirkungen gut kompensiert werden können.
Mit aufblasbaren Isomatten, muss einfach generell vorsichtig umgegangen werden. Zwar kann man sich auch mit diesen einfach ins Gras legen, aber ein gewisses Risiko besteht immer. Wer das minimieren will, sollte seine Matte nur im Zelt nutzen und dieses sauber halten. Eventuell kann die Matratze auch mit einer EVA Matte kombiniert werden oder man nutzt gleich nur eine solche.

Die Reparatur ist wohl nicht immer ganz einfach, da man die Flicken aufbügeln muss. Unterwegs geht dass dann nur mit einem Topf heißen Wasser als Bügeleisenersatz, was ich mir aber nicht gerade optimal vorstelle. Im Zweifel hilft immer noch die Matte mit einem starken Klebeband (Gaffer/Duct Tape) zu kleben. Bei sehr kleinen Löchen hilft evtl. auch ein Tropfen Nahtdichter/Silikon.

Bei umsichtiger Verwendung gab es bei mir bisher noch keine Probleme.

Fazit

Die Artiach ist mein ganz klarer Preis Leistungs Favorit. Bei einem Preis von etwa 40€ kostet sie halb so viel wie vergleichbare Konkurrenzprodukte. Dazu bietet sie sehr guten Schlafkomfort, gute Isolierung, solide Verarbeitung und schönes Zubehör.
Die erhöhte Empfindlichkeit ist relativ und generelles Risiko bei aufblasbaren Matten im Outdooreinsatz. Ein umsichtige Wanderer der eine günstige und sehr leichte Matte sucht sollte sich die Artiach Skin Micro Light auf jeden Fall einmal anschauen.

Vergleich: Skin Micro Light - ProLite XSVergleich mit Therm-a-Rest ProLite XS - Deutlich zu sehen: die Flexibilität des Skin Materials unter Druck

Links

Leichtwander Tipp:
Nur eine kurze Isomatte in Oberkörperlänge verwenden. In Kombination mit einer dünnen EVA(zote) Matte fast wintertauglich und extra Schutz vor Beschädigungen der Luftmatratze. [Mehr Info...]

1 Kommentare:

  1. Hallo,

    hab vielen Dank für Deinen Bericht. Ich habe 15 Jahre auf einer 0.5 mm Evazote Isomatte geschlafen. Sehr leicht, robust, unkompliziert aber hart wie Beton. Nun kann ich mit 30 Jahren als Seitenschläfer draußen nicht mehr durchschlafen. Die Z- Lite ist gut aber im Hüftbereich auch hart. Ich schwanke zwischen 2 Möglichkeiten:

    1. Skin Mikrolight und Eva 0,5 mm
    Gewicht: 620 Gramm

    2. TAR Trail Pro (5 cm) und Eva 0,5 mm Unterlage (Schutz)
    Gewicht: 1160 Gramm

    Ist Variante 1 wirklich bequem oder nur ein schlechter Kompromis zu Gunsten des Gewichts? Würdest Du die 500 Gramm Mehrgewicht der Variante 2 auf Rucksacktouren bevorzugen?

    Über einen Tipp an hobbla@web.de würde ich mich freuen.

    Beste Grüße,

    Torsten Neumüller

    AntwortenLöschen

 
Top