ads

Wasserdichter Packbeutel - ultraleicht

Sea to Summit Ultra-Sil Dry Sack PackbeutelÜber die Aufbewahrung von Ausrüstung und Ordnung im Rucksack habe ich ja vor einiger Zeit schon ein bisschen was geschrieben, bisher fehlte es mir aber noch an einem vernünftigen wasserdichten Packsack, der den neuen Schlafsack und Co auch bei richtigem Schlechtwetter trocken hält und dabei trotzdem schön leicht ist.
Bei trailblaze bin ich dann auf die leichten und wasserdichten Sea to Summit Ultra-Sil Dry Sacks aufmerksam geworden und habe mir gleich mal einen 8 Liter Packsack im knalligen orange zugelegt.

» Eckdaten

Sea to Summit - Ultra-Sil Dry Sack
  • Sea to Summit Herstellerseite
  • Größe: 1 - 35 Liter
  • Gewicht: 20 - 65 Gramm
  • Material: Polyurethan (PU) beschichtetes ripstop Silikon Cordura
  • Preis: 10 - 20 € >> Kaufen <<
» Eindrücke

Das Material der Sea to Summit Ultra-Sil Dry Sacks ist dünn macht aber dennoch einen stabilen Eindrück. Die Nähte sind ordentlich (teilweise doppelt) vernäht und außerdem wasserdicht versiegelt. Geschlossen wird der Packsack durch einen einfachen Rollverschluss mit Steckschließe und eingearbeiteter Kunststoffverstärkung. Die Materialoberfläche ist sehr glatt, so dass sich der Packsack leicht mit diverser Ausrüstung befüllen lässt. Die knalligen Farben wirken dem Verlieren und Verlegen entgegen.
Sea to Summit Ultra-Sil Dry Sack PackbeutelAuch nach "Tauchgang" hielt der Packbeutel dicht | alle nähte versiegelt lässt sich schön klein zusammenpacken.
 
» Fazit zum Ultra Sil Dry Sack

Tauchen sollte man mit den Sea to Summit Ultra-Sil Dry Sacks wohl eigentlich nicht gehen, für Kanutouren und ähnliche Aktivitäten gibt es andere Modelle. Beim Ausflug in die Badewanne haben die Packbeutel trotzdem überzeugt und dicht gehalten. Bei richtigem Schlechtwetter auf jeden Fall ein guter extra Nässeschutz für Schlafsack oder andere Ausrüstung die auf Tour möglichst trocken bleiben sollte. Die nur 33g leichte 8 Liter Variante bietet gerade genug Platz für meinen Ajungilak Kompakt Spring Schlafsack. Normalerweise genügt mir aber auch ein einzelner großer wasserdichter Beutel (Liner - Müllsack etc.) im Rucksack, der Schlafsack wird dann ohne zusätzlichen Beutel einfach in den Rucksack gestopft.
 
» Links

0 Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

 
Top