ads

der etwas andere Schlüssel
swisstech utili-keyDer SwissTech Utili-Key stammt nicht wie man vielleicht vermuten würde aus der Schweiz sondern SwissTech sitzt in den USA und produziert neben dem Utili-Key dort noch einige andere interessante Schlüsselbundtools.

Der SwissTech Utili-Key erscheint auf den ersten Blick wie ein ganz normaler Schlüssel, doch mit dem 70 x 19 x 3 mm großen Schlüsseltool kann man keine Schlösser öffnen. Dafür aber wartet der SwissTech Utili-Key mit 6 verschiedenen Werkzeugen auf.
In wirklichkeit handelt es sich jedoch um lediglich drei verschiedene Werkzeugtypen, denn die unterschiedlich großen Schraubendreher (Phillips, 4 und 1,5 mm flach) zählen nach SwissTech jeweils als einzelnes Werkzeug.
Da sich der Utili-Key auch im 90° Winkel arretieren lässt, lassen sich mit den Schraubendrehern auch fester angezogene Schrauben relativ bequem lösen; zumindest im Rahmen dessen was ein so kleines Schlüsselbund Tool zu leisten im Stande ist.
Außerdem sind im SwissTech Utili-Key noch ein Kapselheber sowie eine 44 mm kleine Klinge mit teilweisem Wellenschliff untergebracht.
Eine echte Klingenverriegelung hat der Utili-Key nicht, die Gefahr des versehentlichens Einkappens ist jedoch trotzdem nur recht gering, da die Klinge komplett geöffnet zumindest recht fest arretiert.
Leider ist der kurze Wellenschliff bei vielen Schneidaufgaben eher hinderlich, hier hätte man sich bei dieser geringen Klingenlänge lieber für Wellen- oder Glattschliff entscheiden sollen. Obst zerkleinern, Pakete öffnen etc. sind aber natürlich trotzdem mit dem Utili-Key möglich.
Ebenfalls etwas unglücklich ist leider auch die Positionierung des Kapselhebers: etwas Unaufmerksamkeit nach dem zweiten oder dritten Bier und man greift beim Kronkorken öffnen leicht in die freiliegende Klinge...die altbewährte "Hebeltechnik" ist da sicherer und ebenfalls mit dem SwissTech Utili-Key möglich.
swisstech utili-keyDie Befestigung am Schlüsselbund ist grundsätzlich schön gelöst, kein friemeln am Schlüsselring und auch kein zusätzlicher Karabiner etc. ist nötig, einfach aufklappen und der Utili-Key ist einsatzbereit. Zumindest in der Theorie; während ich anfangs vermutete dass sich der Utili-Key viel zu leicht am Schlüsselbund öffnet und sich ungewollt in der Hosentasche selbständig macht, ist das genaue Gegenteil der Fall. Die starke Klemmwirkung in Verbindung mit den geringen Maßen des Utili-Keys machen das Öffnen oft nicht wirklich einfach.

» Fazit
Insgesamt ist der SwissTech Utili-Key zwar ein witziges Tool, das vor allem durch die realistische Schlüsselgröße und-form punktet, jedoch ist der Praxisnutzen am Schlüsselbund aufgrund der oben beschriebenen Schwächen eher gering.
Deshalb bin ich statt des Utili-Key lieber auf einen echten Schweizer umgestiegen: Das Victorinox Manager ist zwar nicht ganz so flach wie der SwissTech Utili-Key, bietet aber nahezu die gleichen Funktionen wie der Utili-Key und sogar noch einige mehr.

» Links

0 Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

 
Top