ads

ultraleichter Aluminium Kochtopf zum Caldera Cone
Als Topf zu meinem Caldera Cone Kochsystem habe ich mich für den antigravitygear 3 Cup Aluminium Non-Stick Pot (AGG 3 Cup) entschieden.
Eigentlich hatte ich zunächst über die Verwendung des Caldera Cones mit einer Titantasse nachgedacht, die Option aber auch mal etwas mehr als eine Tasse Wasser erhitzen zu können und eventuell sogar ein Fertiggericht im Topf zuzubereiten und nicht ausschließlich auf freezer bag cooking angewiesen zu sein, hat mich dann doch zum AGG 3 Cup Topf greifen lassen; günstiger war es zudem auch noch.

Anti Gravity Gear AGG 3 Cup PotAnti Gravity Gear 3 Cup Pot (AGG 3 Cup)

Der 115g leichte AGG 3 Cup Topf (inkl. Deckel) fasst maximal etwa 850 ml (ca.6,9 Höhe; Ø außen 13,6; Ø innen 12,9) Das reicht für die Zubereitung von 2 großen Tassen Kaffee oder einem nomalen Tütengericht ohne, dass es überkocht.
Ich kann mir für kürzere Wochenendtripps sogar vorstellen mit dem AGG 3 Cup pot zu zweit unterwegs zu sein, entweder gibt es dann zwei Gänge hintereinander oder zumindest genug Wasser zum freezer bag cooking für zwei.

Wie haltbar die non-stick Beschichtung des Topfes ist muss sich noch zeigen, bisher hatte ich immer unbeschichtete Töpfe und bin damit auch immer gut klar gekommen. Der exakt passende Topfdeckel mit beweglichem Griffhaken ist nicht beschichtet, das hätte wohl auch keinen praktischen nutzen...Der Griffhaken wird beim Kochen jedoch relativ warm, dem werde ich noch etwas Isolierband spendieren.
Wer auf den mitgelieferten Topfdeckel verzichtet und stattdessen einfache Alufolie zum Abdecken benutzt kann nochmal etwa 35g Gewicht einsparen und das Topfgewicht damit auf wirklich leichte 80g drücken.

Da der AGG 3 Cup Pot über keinerlei Griffe verfügt muss man zur Nutzung noch eine Griffzange oder einen anderen Topfgriff (Halstuch, Handtuch...) mit einplanen.
Ich hatte noch eine Zange aus einem alten armyshop Outdoor Alu Topf Set; mit 30g ist die gar nicht mal sooo schwer und passte zudem genau in den Topf.

Optional lässt sich noch eine passendes Pot Cozy zum AGG 3 Cup Pot hinzu bestellen, hier kann man aber in guter alter MYOG Manier auch selbst aktiv werden...

» mehr zum Caldera Cone

2 Kommentare:

  1. Hejj, wahrscheinlich nutzt du den topf gar nicht mehr, das kenne ich ja von mir, mit der zeit kommt immer etwas neues ;-) doch vielleicht kannst du ja trotzdem eine aussage darüber tätigen, wie die beschichtung sich geschlagen hat und vielleicht kannst du ja auch eine einschätzung geben, ob der topf einen benzinkocher auf dauer "überleben" könnte. das würde mir sehr weiter helfen. Liebe Grüße Ove

    AntwortenLöschen
  2. Hallo Ove,

    der Topf war mein letzter Kauf mit klassischer Beschichtung, inzwischen habe ich nur noch Titan oder HA Töpfe im Einsatz...allerdings nicht, weil ich unzufrieden mit dem AGG Topf gewesen wäre, ich finde das Teil nach wie vor ne preisgünstige wie gute Kombi mit dem Cone.

    Die AGG Töpfe (eigentlich "open country") sind mit ~ $10 ja im Preis/Leistungssegment positioniert. Da Beschichtungen aber generell Verschleißprodukte sind kommt mir das entgegen - nichts hält ewig und die anderen Beschichtungen sind imho auch nicht besser.

    Benziner habe ich nicht ausprobiert, aber das Material ist halt wirklich dünn - das schwerste Teil ist der Deckel -, vergleichbar ist der AGG 3 Cup für mich mit dem kleinsten Trangia Topf.
    Manche nutzen ihn aber auch auf dem Hobo: http://www.imrisk.com/woodgas/ddstove.htm

    AntwortenLöschen

 
Top