ads

Bug Knife: Ein Insekt im Spinnen Kostüm

Spyderco Bug KnifeDas winzige Spyderco Bug Knife gehört mit seinen 74 mm (geöffnet) sicherlich zu den kleinsten Klappmessern auf dem Markt.
Andere Messer Winzlinge im Spyderco Sortiment wie das Ladybug oder Dragonfly wirken neben dem Bug Knife immer noch wie Riesen; es wäre aber wirklich Schade das nette kleine Bug Knife zu übersehen...


Typisch für alle Spyderco Messer hat auch das Bug Knife ein markantes kreisrundes Loch ("Spyderhole" Ø 5mm) in der etwa 3 cm langen und ca. 15mm dicken Klinge.
Stress mit unsinnigen Führbeschränkungen hat man beim Bug Knife dennoch nicht zu befürchten, denn ein einhändiges Öffnen des Bug Knife ist durch die winzigen Abmessungen von 41 x 16 x 5 mm trotz Spyderhole wohl kaum möglich.
Zudem verfügt das Bug Knife über keinen Verriegelungsmechanismus, arretiert wird die Klinge allein durch die Kraft der Rückenfeder. Für ein Messer dieser Größe ist das auch völlig ausreichend, denn Hacken und Bäume Fällen wird man mit dem winzigen Bug Knife wohl kaum.

Mit seinen leichten 11g Gewicht und dem soliden Edelstahl Griff mit integrierter Lanyard Öse macht sich das Spyderco Bug Knife vor allem gut am Schlüselbund und das sogar nicht nur als rein zierender Schlüsselanhänger für Spyderco Fans. Denn trotz seiner geringen Größe ist das Bug Knife immer noch ein vollwertiges Messerchen und kann sich bei den kleinen Schneidaufgaben des Alltags, wie Pakete/Briefe öffnen, Fäden abtrennen etc. durchaus als nützlich erweisen. Beim Kuchen anschneiden und Steak zerkleinern muss das Bug Knife aber natürlich passen...

Die Klinge des Bug Knife ist übrigens aus 3Cr13MoV Stahl gefertigt, was in etwa einem 420 Stahl entspricht; kein "Hochleistungsstahl" aber ganz sicher ausreichend für solch ein Mini Messer.

Spyderco Bug Knife
Spyderco Bug Knife mit Spyderco Native III , Dragonfly und Opinel No. 2

Einige finden das Spyderco Bug Knife gar so niedlich, dass sie es nicht am Schlüsselbund befestigen, sondern es sogar als Schmuck Anhänger an einer Kette um den Hals tragen.
Der blanke Edelstahl Griff mit der aufgelaserten Spyderco Spinne lässt das Bug Knife sogar tatsächlich ein wenig edel wirken. Da heutzutage scheinbar auch überteuerte Armbänder mit kitschigem Spielzeug dran getragen werden, sollte auch Messerschmuck eigentlich kein Tabu mehr sein. :-)

Das Bug Knife bekommt man schon für unter 10€, z.B. bei FoxGear für ein echtes Spyderco Messer ein richtiges Schnäppchen.

» Fazit

Das Spyderco Bug Knife ist bestimmt kein Ersatz für ein "richtiges" EDC Messer, aber irgendwie ist dieses micro Messer schon ein wenig niedlich, so dass man ihm nur schwer widerstehen kann. Platz genug ist für den Winzling schließlich immer...

Wem der Edelstahl look des Bug Knife ein wenig zu kühl ist, kann sich alternativ das ebenfalls winzige Opinel No.2 mit klassischem Holzgriff ansehen.

1 Kommentare:

 
Top