ads

Juut gerüstet för d'r Zoch

Die fünfte Jahreszeit hat fast ihren Höhepunkt erreicht und egal ob Karneval, Fasching oder Fastnacht, die bunten Straßenumzüge gehören fest zum karnevalistischen Programm. Doch eine Pappnase allein ist noch kein Garant so einen Karnevalszug auch gut gelaunt und unbeschadet zu überstehen. Deswegen gibt es an dieser Stelle ein paar Tipps für die richtige Straßen Karneval Basis Ausrüstung ;-)

Karneval Rosenmontag AusrüstungKarneval am Rosenmontag in Köln

» Karnevals Kostüm
  • Karenval und gar nicht verkleiden....geht nicht!
  • für den Kostüm-Notfall: Hier inspirieren lassen oder im schlimmsten Fall sich mit sowas lächerlich machen :-D
  • am besten ein Kostüm mit genug Taschen/Stauraum für Proviant und gefangene Kamelle auswählen...z.B. das "Kängurukostüm" - natürlich mit Beutel - fand ich sehr praktisch :-)
» Wetterschutz
  • Das Karnevals Kostüm sollte aber am besten nicht nur Schick, sondern vor allem auch Wind und Wetterbeständig sein!
  • pratisch ist es auch, wenn noch was Warmes mit unters Kostüm passt!
  • für kurze Regenschauer während des Zugs bewähren sich diese durchsichtigen und billigen Einwegponchos
  • alternativ Schirm - damit kann man sich zudem prima gegen gefährliche "Kammelle Hagel" schützen bzw. umgekehrt, diese auch Einfange.
  • ...für gutes Wetter beten und Teller aufessen... ;-)
» Proviant
  • Schon zu Hause eine gute, kalorienreiche Grundlage schaffen!
  • z.B. Krapfen selber machen oder besorgen.
  • Frühzeitig alles Nötige einkaufen! vor Ort ist es meist entweder teuer oder schon ausverkauft und vor allem stressig.
  • Essen un dkleine Snacks fliegen während des Karnevals Umzuges in der Regel sonst eigentlich auch genug durch die Luft - selbst Blutwurstbrötchen habe ich schon gesichtet...
  • ausreichend flüssigen Proviant mitnehmen...vom Fass oder gerne auch zum Klopfen...
  • Zwischendurch aber auch mal was "normales" Trinken! bei richtig kaltem Karnevalswetter bewährt sich auch eine Thermosflasche mit wärmenden Heißgetränken.
» Notdurft und Hygiene
  • strategisch günstigen Stehplatz an der Strecke mit gut erreichbaren Toiletten auswählen - Wartezeit einplanen!
  • einen ausreichenden Kleingeldvorrat für die Toilettenbenutzung einstecken - je nach Region dürfen die Münzen aber auch gar nicht mehr so klein sein...
  • Vorsicht, Wildpunkeln kostet in Köln z.B. ca. 35€! und gehört sich auch nicht...auch nicht an Karneval!
  • Wer unabhängiger sein will, dem helfen vielleicht Pinki und Jonny Wee
  • mir wurde mancherorts auch schon von günstigen 10er Karten und sogar einer "Toiletten Flatrate" berichtet, ;-)
  • Taschentücher, Feuchtetücher, Desinfektionsmittel etc. gegen Siff oder ungewollte Schminkattacken können auch nicht schaden
» Divers
  • ein robuster Becher ist praktisch, wenn mal eine Flasche rumgeht...
  • Flaschenöffner oder Korkenzieher kann ebenfalls nützlich sein
  • Signalpfeife, Tröte etc. zum bemerkbar machen und auf die Nerven gehen...
  • ...am besten alles unverlierbar mit einer Kordel o.ä. am Körper befestigen.
  • wenn nicht bereits ins Kostüm integriert: Tasche/Rucksack für Kamelle, Strüssje etc. mitnehmen...Strüsse sind durch die Valentinstag Kollision am Karnevalswochende 2010 sicherlich besonders gefragt
» Für Kontaktfreudige ;-)
  • Notizzettel für Telefonnummer(n)
  • Präservative
  • sich vor Schweinegrippe und anderen ansteckendem Schweinkram fürchten ;-)
  • stattlicher Getränkevorrat -  und viele, viele "Freunde" sind dir Gewiss...
» Erste Hilfe
  • mini Erste Hilfe Set - Schnittwunden durch herum liegendes Glas oder Verletzungen durch übermotivierte Kamellejäger kommen leider vor...
  • ein paar Pflaster reichen in der Regel. Für schlimmeres sind normalerweise ausreichend professionelle Helfer vor Ort
  • Krankenkassenkarte
  • Aspirin und Co. zur Profilaxe oder Nachsorge, falls nötig....
» Geld
  • wer genug davon hat, für den erübrigen sich viele Tipps - einfach Tribünenplatz kaufen und sich mehr oder weniger versorgen lassen!
  • es ist nützlich etwas mehr davon für Verpflegung, Ticket/Taxi etc. pp dabei zu haben...
» Mentale Vorbereitung
  • auf ein ziemlich verrücktes Geschehen einstellen!
  • ein paar gängige Karnevalslieder parat haben
  • regionale Unterschiede beachten nichts durcheinanderbringen - Kölle Helau...ist ne blöde Idee!
» Spezial Tipps für Kamelle Garantie ;-)
  • Karneval Kamellekatzenartige Reflexe antrainieren
  • von erhöhter Position oder Balkon agieren. z.B. Angel mit Korb/Schirm einsetzen
  • Balkonplatz/Logenplatz mieten
  • leerer Bierkasten für erhöhten Stand
  • umgedrehter Schirm/Kescher etc.
  • alle Aufmarksamkeit auf sich ziehen
  • "Kontakte" auf dem Wagen...
  • ein kleines, niedliches Kind vorschicken ;-
  • ...denen sollte man am besten auch die Süßigkeiten überlassen und nicht für ein paar Bonbons völlig ausrasten!
Mit dieser Packliste sollte man eigentlich bestens ausgerüstet sein und die meisten Karnevalsumzüge auch gut überstehen könne.

Allen Jecken wünsche ich viel Spaß an den dollen Tagen! Helau, und Alaaf!
Karneval

0 Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

 
Top