ads

Ultraleichter Klettergurt für den Klettersteig to go

ultraleicht Klettergurt Camp Air CRDer Camp Air CR gehört nicht zu den Klettergurten mit sonderlich großem Sitzkomfort, aber mit unter 280g Gewicht sicher zu den leichtesten.
Vielleicht genau der richtige Gurt um kurze Klettersteig Abstecher neben einer eigentlichen Trekking Tour mit etwas mehr Sicherheitsgefühl mitnehmen zu können und nicht gänzlich - leichtsinnig - auf einen Klettergurt zu verzichten. Eine komplette Klettersteigausrüstung unter einem Kilo wäre schon verlockend...
Das ist zumindest ein Grund mir den CAMP Air CR für zukünftige Kletter Abenteuer bei denen jedes Gramm zählt einmal näher anzuschauen.

» Eckdaten

Klettergurt Camp Air CR
  • Hersteller: CAMP - Technical Adventure Equipment
  • Modelle: Air CR und Air (feste Beinschlaufen)
  • Typ: Hüftgurt
  • Material: Synthetic/Polyester
  • Polsterung: 2mm EVA - perforiert
  • Verschluss: "auto-locking" Schnallen
  • Verstellmöglichkeiten: Hüft- und Beinschlaufen
  • Größen: XS - XL
  • Besonderheiten: "no twist" Einbindeschlaufe
  • Materialschlaufen: 4 (2 davon mit Kunststoffmantel) + kleine Schlaufe für Magnesiumbeutel hinten
  • Preis: ca. 70€ >> Camp Klettergurte kaufen bei den Bergfreunden <<
» Camp Air CR - Vorstellung

Einsatzbereich

Camp Air CR KlettergurtBeim ultraleichten Klettergurt Air CR des italienischen Outdoor- und Kletterbedarf Herstellers Camp ist der Name Programm - ein technischer Hüftgurt ohne Schnickschnack mit luftig-leichten 280g.
Auf ein minimales Gewicht reduziert eignet sich der Camp Air CR vor allem für Hochtourengänger und ambitionierte Sportkletterer, die so wenig wie möglich durch einen Gurt in ihrer Bewegungsfreiheit eingeschränkt werden wollen. Am Körper trägt der Camp Air CR kaum auf und gerät durch sein ultraleichtes Gewicht unterwegs fast in Vergessenheit, ideal für längere Touren... - zumindest, solange man nicht auch richtig lange drin sitzen muss...
Bei einer 2 mm - nennen wir es mal ruhig - Polsterung muss klar sein, dass beim Camp Air CR keine Einladung zum ausgiebigen "Abhängen" im Gurt ausgesprochen wird. Dafür ist das perforierte EVA Polster aber verhältnismäßig atmungsaktiv und ermöglicht dem Camp Air CR ein erstaunlich kleines Packmaß. Im mitgelieferten Packbeutel beansprucht der Camp Air CR gerade einmal 10 x 15 cm Platz im Rucksack und lässt sich damit fast immer irgendwo im Gepäck unterbingen.
Trotz geringer Polsterung kann man sich aber natürlich in den Camp Air CR auch einmal hineinfallen lassen; auch längeres Sitzen führt natürlich nicht gleich zu Durchblutungsstörungen und Schmerzen, nur bleiben 2mm eben nur 2mm.
Für mich ein Kompromiss der in Ordnung geht, da ich im angedachten Einsatzbreich Klettersteig u.ä. eigentlich nicht vor habe viel Zeit hängend im Gurt zu verbringen - am liebsten nämlich gar keine.

Camp Air CRultraleichter Klettergurt Camp Air CR im feschen grün - schick...

Ausstattung

Die selbstsichernden "auto locking" Schnallen an Hüft- und Beinschlaufen des Camp Air CR erhöhen Komfort und Sicherheit, da ein zurückschlaufen der Gurtbänder nicht mehr notwendig ist. Überstehende Gurtenden können durch Gummischlaufen fixiert werden und baumeln so nicht Lose herum.

Durch den leichten und schlanken Aufbau des Klettergurtes mit sehr dünnen Materialien ist ein wenig Umsicht beim Einstieg in den Gurt nötig, da sich die dünnen Beinschlaufen gelegentlich verdrehen können.
Die Haltebänder der Beinschlaufen können zwar nicht ausgehangen werden, lassen sich aber immerhin individuell einstellen.

Je zwei Materialschlaufen pro Seite aus dünnem vernähtem Gurtband bieten Platz für weitere Ausrüstung, wobei jedoch nur die vorderen beiden Schlaufen eine feste Kunststoffumhüllung besitzen. An den beiden hinteren Schlaufen kann demnach das Ein- und Aushängen von Ausrüstung schon mal etwas fummelig sein, zumal die Schlaufen auch noch etwas kleiner sind als vorne. Auf der Rückseite des Camp Air CR befindet sich außerdem noch eine kleine extra Materialschlaufe z.B. für Magnesiumbeutel o.ä.

Camp Air CR KlettergurtKlettergurt Camp Air CR - Details

Hinsichtlich der Verarbeitung gibt es beim Camp Air keine Beanstandungen, bei einem solch sicherheitsrelevantem Ausrüstunggegenstand wie einem Klettergurt darf es die natürlich auch nicht geben. Alle relevanten Sicherheitsnormen erfüllt der Camp Air trotz seines ultraleichten Gewichts natürlich ebenfalls.

Ein Polyester Mesh Gewebe über der 2 mm dünnen EVA Polsterung sorgt zudem für rasches Trockenen von Schweiß und Feuchtigkeit im Gurt. Die Perforierungslöcher im Schaumpolster verbesern ein wenig die Atmungsaktivität.

Die eigentliche Einbindeschlaufe des Camp Air CR verfügt zusätzlich über eine sog. "no twist" Öse, die das Verdrehen eines darin eingeschlauften Karabiners wirkungsvoll verhindert.

» Alternativen

kleiner Bruder - Klettergurt Air
kleiner Bruder "Air" - steht auch der Dame...
Noch etwas minimalistischer als der Air CR Hüftgurt ist der kleine Bruder Camp Air ohne CR in schickem orange; weitgehend identisch Aufgebauter Klettergurt nur ohne verstelbare Beinschlaufen (CR).

Getoppt werden die beiden Air Gurte hinischtlich des Gewichts und Packmaß noch vom hauseigenen Konkurrenten Camp Alp 95. Mit einem Gewicht von unter 100 Gramm! warhscheinlich der leichteste Klettergurt am Markt. Allerdings ist der Camp Alp 95 im Gegensatz zu den Air Gurten wirklich ausgesprochen minimalistisch und fast mehr (zugegeben - luftige...) Unterwäsche als Gurt - rudimentäre Einbindeschlaufe, keine Materialschlaufen, kaum Polsterung. Eine angebotenen Kombinationen wie diese ist für eine Klettersteig Tour aber imho schon mehr als Grenzwertig! Ohne Bremse würde ich kein Klettersteigset nutzen wollen!...der Anwendungsbreich dieses Klettergurt Sets ist halt nur auf bestimmte sportliche Aktivitäten eingeschränkt, aber dafür wirklich ultraleicht!

» Fazit

Camp Air CR KlettergurtDie Firma CAMP fällt mir immer mal wieder mit innvoativer und vor allem ultraleichter Ausrüstung auf, neben dem Kletterbedarf für Industrie und Sport zum Beispiel auch mit interessanter Ausrüstung aus dem Bereich Trailrunning; besonders die Essential Serie hält das ein oder andere interessante leichtgewichtige Produkt bereit.
Bei den Klettergurten hatte ich zunächst auch den bereits oben genannten Camp Alp 95 in die engere Auswahl genommen, mich dann aber doch für den etwas komfortableren und flexibler nutzbaren Air CR entscheiden.
Trotz immer noch minimalem Gewicht kann der Camp Air CR mit allen Details eines modernern Klettergurtes aufwarten. Abgesehen vom eingeschränkten Komfort beim längeren Sitzen im Gurt, punktet der Camp Air CR vor allem mit überdurchschnittlicher Bewegungsfreiheit, gutem Tragekomfort, sowie geringem Packmaß und Gewicht.
Das nächste Kletterabenteuer kann also kommen....

» Pro und Contra Camp Air CR

+ Packmaß und Gewicht
+ vollwertiger Gurt und variable Einstellmöglichkeiten
+ kaum Spürbar - sehr gute Bewegungsfreiheit
+ kompakter Packbeutel inkl.
+ selbssichernde Schnallen/Verschlüsse
+ Einbindeschlaufe mit "no twist" Öse

mid Haltebänder Beinschlaufen nicht aushängbar

- dünne Polsterung - für langes Sitzen nicht optimal
- hintere Materialschlaufen ohne Kunststoffmantel

»
Links

0 Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

 
Top