ads

Google integriert Earth Ansicht in Google Maps

Neben der klassischen Karten- und Satellitenansicht lassen sich seit kurzem in Googles Online Kartendienst Maps nun auch Karten als Dreidimensionale "Earth View" Ansicht darstellen, wie man sie bereits aus Googles Desktopanwendung Earth kannte.

Der Unterschied zur bereits bekannten Satellitenansicht von Google Maps besteht vor allem darin, Karten mitsamt Gebäuden und Geländemerkmalen nun wirklich perspektivisch in 3D erforschen und erleben zu können.
So lassen sich Geländeformationen wie im Yosemite Nationalpark oder auch dicht bebaute Großstädte darstellen und in eindrucksvoller 3D Ansicht virtuell durchfliegen.
Sogar Tauchgänge in die Weltmeere sind möglich, so z.B. zum Wrack der Titanic.

Die Earth View Ansicht ist in vielen gängigen Browsern unter verschiedenen Betreibssystemen möglich, jedoch ist die installation des Google Earth Plugins notwendig.

Google hat natürlich auch ein passendes Video veröffentlicht, in dem die neue Google Maps Earth Ansicht ausführlich vorgestellt wird:


[via Google Blog]

1 Kommentare:

  1. Endlich kann man die schönen Earth Ansichten auch im Browser bewundern! Allerdings befürchte ich, dass dies eine ziemliche Belastung für jeden Rechner sein wird.

    AntwortenLöschen

 
Top