ads

Insssssssssssssektenschutzcreme und noch mehr gute Mittelchen

Nikwax SkitoStopDie Nikwax SkitoStop Produktserie umfasst ein ganzes Sortiment verschiedener besonders haut- und umweltfreundlicher Insektenschutzmittel. Da SkitoStop ganz ohne DEET auskommt, ist es auch für Kinder (ab 3 Jahren) und empfindliche Hauttypen zu empfehlen und greift zudem die Bekleidung nicht an.
Einige SkitoStop Produkte wie die SkitoStop Sonnenlotion  oder die SkitoStop After-Sunlotion könnten außerdem für Sonnenhungrige interessant sein, da sie ein Insektenschutzmittel und Sonnenschutzmittel bzw. After-Sunlotion gleich in einer Creme vereinen.

Corinna, die meist eher als ich von Insekten geplagt ist, hat über den Sommer bei verschiedenen Outdoor Aktivitäten einige Nikwax SkitoStop Produkte getestet und ihre Erfahrungen mit den DEET freien Insektenschutzmitteln und Hautpflegeprodukten von Nikwax zusammengefasst:

» Nikwax SkitoStop Insektenschutzmittel

Natürlich trage ich beim Wandern eine lange Hose – sie hilft ja gegen Zecken und andere nervige Flügel- und Krabbeltiere. Aber was tun, wenn das Wetter so schön ist, dass man gerne ein T-Shirt tragen möchte und die Gräser bis zum Ellenbogen reichen? (Nein, so klein bin ich nicht, die waren wirklich hoch!) Die Unterarme bieten hierbei einen super Landeplatz für allerlei Stechgetier.
Um nicht zum Frankfurter Flughafen der Insekten zu werden, habe ich von Nikwax die SkitoStop Serie getestet.

SkitoStop auch mit Sonnenschutz

SkitoStop InsektenschutzZunächst benutzte ich die SkitoStop Sonnencreme mit Insektenschutzmittel. Ausschlaggebend dafür war, dass sich hier Insekten- mit Sonnenschutz vereint. Ein LSF von 20 ist in unserer mitteldeutschen Region gut anzuwenden. Nikwax verspricht, dass die Creme vor UVA und UVB Strahlen schützt, wasserfest ist und allerlei stechende Insekten bis zu 6 Stunden (bis zu 3 Stunden gegen Zecken) abwehrt.

Haut- und umweltverträglicher Insektenschutz ohne DEET

Anders als viele andere Insektenschutzmittel legt Nikwax wirklich Wert auf Umweltverträglichkeit, was gerade im Outdoor-Bereich ein nicht unwichtiger Gesichtspunkt ist. So ist die Serie der SkitoStop Produkte auf reiner Wasserbasis hergestellt und ist frei von DEET.

In der Praxis ist die SkitoStop Creme leicht anwendbar. Dank des Pumpkopfes (treibgasfrei) kann man sie gut portionieren und vermeidet damit das Herumtropfen auf der Kleidung. Nach kurzem Einreiben ist sie auch gut eingezogen und fettet nicht.
Wie eine reine Sonnencreme riecht sie allerdings nicht. Damit Insekten vertrieben werden können, duftet die Creme nach ätherischen Ölen (also nicht zu nah unter die Nase reiben, sonst explodiert der Geruchssinn kurzzeitig). So ist die SkitoStop Sonnenlotion mit Insektenschutz also eher ein Insektenschutzmittel mit integriertem Sonnenschutz als anders herum, aber nach ein paar Stunden lässt der Duft auch nach. Aber so schlimm kann es nicht riechen, da unsere pelzige Begleiterin die Creme sogar abschlecken wollte.

SkitoStop After-Sun und Stich-Gel - hautregenerierend und kühlend

Nikwax SkitoStop GelNach getaner Wanderung kann man abends dann die ähnlich riechende SkitoStop After-Sunlotion mit Insektenschutzmittel und kühlendem Aloe Vera auftragen, um bei letzten Sonnenstrahlen in gemütlicher Atmosphäre  verweilen zu können – ohne Mückenangriffe und mit Feuchtigkeitsspender für die sonnenverwöhnte Haut.

Sollte einem jedoch ein Stechtierchen zu nahe getreten sein, so kann man mit dem SkitoStop Insektenstich Gel nachhelfen. Zugegebenermaßen sieht es ein wenig aus wie Bienenspucke – etwas bräunlich, etwas muffig riechend – aber es lässt sich rückstandslos verreiben und auch der Geruch verfliegt nach ein paar Minuten. Der kühlende Effekt des SkitoStop Gels hingegen wirkt deutlich länger.

» Fazit

Die Nikwax SkitoStop-Serie konnte bei mir gerade durch ihre Umweltverträglichkeit punkten und dadurch, dass beim Auftragen einer Creme gleich zwei Funktionen erfüllt werden: ein Insekten- und ein Sonnenschutz oder auch eine After-Sun Feuchtigkeitscreme und ein Insektenschutz. In den 100 ml Fläschchen (SkitoStop Insektenstich-Gel 25 ml) haben sie auch die perfekte Größe, um mit auf Reise genommen zu werden.
Zumindest gegen die heimischen Mücken hat sich SkitoStop im letzten Sommer bewährt, mal sehen wie es sich in Zukunft auf einer Reise in  Gebiete mit "aggressiveren" Mücken und Stechgetier schlägt oder oder ob man doch wieder zur DEET Keule greifen muss.

Preislich liegen die SkitoStop Insektenschutzmittel zwischen 10 und 17€.

P.S.: Warum gehen Mücken nicht in die Kirche? Weil sie In – Sekten sind ;-)

» Links

0 Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

 
Top