ads

ultraleicht trekking muss nicht teuer seinNoch mehr Tipps zum Geld und Gewicht Sparen 

Nachdem das Projekt 300€ erfolgreich abgeschlossen wurde und gezeigt hat, dass man auch mit bescheidenem Budget eine taugliche Ausrüstung für gewichtsbewusste Trekking Einsteiger zusammenstellen kann, gibt es hier noch eine kleine Zusammenstellung von weiteren Spar Tipps zum Ausrüstungskauf.

» Angebote, Auslaufartikel und Discounter

Wer nicht auf der Stelle eine neue Outdoor komplett Ausrüstung braucht, dem bieten zahlreichen Outdoorshops nahezu ständig Angebote und Sonderaktionen an. Vor allem online kann man mit Kundenkonten, Newslettern, Gutscheinen etc. häufig kräftig beim Ausrüstungskauf sparen. Außerdem wird zum Anfang und Ende der Saison regelmäßig aussortiert und Vorjahresmodelle oder Auslaufartikel lassen sich zum reduzierten Preis ergattern. Fällt der Verzicht auf die neue Trendfarbe nicht schwer, kann man hier sehr gut den ein oder anderen Euro sparen.

Discounter veräußern bei outdoor Ausrüstung zwar häufig ziemlichen Murks, manchmal ist aber auch eine "ultraleichte Perle" dabei und man kann für kleines Geld bei Aldi, Tchibo und co z.B. ein paar dünne Handschuhe, Windschirts und ähnliches günstig abgreifen. In meiner Low Budget Packliste verwende ich auch einige Ausrüstungsgegenstände, die ich in Sonderverkäufen ergattert habe. Man muss nur die Augen auf halten...

Teilweise war auch die Bestellung im Ausland eine Empfehlung um beim Ausrüstungskauf zu sparen. Einerseits wegen günstiger Wechselkurse oder weil ein deutscher Importeur fehlte bzw. dieser außerordentlich aufschlug.... Allerdings ist das Euro Hoch gerade vorbei und außerdem sollte man die Versandkosten, Zoll und die Einfuhrumsatzsteuer nicht vergessen!

Übrigens: Ständig aktuelle Tipps zu Outdoor Schnäppchen gibt es bei OutdoorDeals.de

» Dual Use

Quer durch die Gesamte Ausrüstung sollte sich der "Dual Use" Gedanke ziehen, also der Mehrfachnutzen einzelner Ausrüstungsgegenstände. Ein Teil kaufen und für zwei, drei oder mehr Dinge nutzen halte ich für ein erfreuliches Kosten-/Nutzen- Verhältnis, das es auszunutzen gilt :-)
Bei der Bekleidung ist das bereits schon mal angesprochene Windshirt in Verbindung mit einem Fleece dafür ein gutes Beispiel die softshell zu ersetzen. Aber auch ein Halstuch als Handtuch Ersatz und notfalls sogar als Topfzange, eine Fleecejacke als Kissen oder der Zeltnagel als Grillspieß sind nur wenige von unendlich vielen Beispielen Geld und natürlich auch Gewicht zu sparen.

» Supermarkt Ausrüstung

ultraleicht ausrüstung aus dem Supermarkt
Ultraleicht Trekking Fundgrube

Die Supermärkte und 1€ Läden sind teilweise voll von ultraleichter Ausrüstung...man muss sie nur finden. Gerade für MYOG Basteleien sind die unendlich vielen (Um-)Verpackungen das reinste Paradies. Von Konservendose bis Katzenfutter lässt sich fast alles irgendwie fürs ultraleicht Trekking recyceln...Outdoor Handtuch, Topfdeckel, Cone Behälter und Dosenkocher sind da nur einige wenige Beispiele.

» Spartipp: Gebrauchte Ausrüstung

Der Gebrauchtmarkt für Outdoor Ausrüstung ist übrigens für Sparfüchse immer einen Blick wert. Manche kaufen ihre Ausrüstung scheinbar wohl nur zum Angeben oder sind ebenfalls vollends dem Material Fetisch verfallen, selbst brandneue Produkte finden sich nach kurzer Zeit in den einschlägigen Portalen zum Sparpreis, wenn man schnell genug ist bzw. Geduld hat.

Fast jedes Outdoor Forum bietet inzwischen einen meist recht belebten Suche / Biete Bereich für private Käufe und Verkäufe an. Gebrauchte Ausrüstung ist längst kein Geheimtipp mehr, birgt aber enorm viel Sparpotential!

» Bekleidung konkret...

Mars Windshirt
10€ Windshirt 120g im Vergleich mit Feahterlite Smock
Der Bereich Bekleidung wurde in den vorangegangenen Artikeln zum kostengünstigen ultraleicht Trekking vollkommen ausgeblendet, aber auch hier kann man als ultraleicht Trekker einiges sparen. Statt teuer GTX Jacke genügt bei einfachen Touren oft auch ein wesentlich günstigerer Poncho (ca. 50€ / 200g) oder vielleicht sogar ein Regenschirm (ca. 30€ / 200g). Sehr beliebt sind auch die extrem leichten und günstigen (jedoch auch recht empfindlichen) DriDucks Regenanzüge. (ca. 30€ /250g)
Statt teuer Softshell kann man z.B. auch ein leichtes Windshirt (ca. 40€ / 100g), je nach Wetter in Verbindung mit einem einfachen Fleece, verwenden.
Es muss auch nicht immer Daune sein, moderne Kunstfasern wie Primaloft bieten ebenfalls ziemlich gute Isolationswerte, kosten aber meist weniger als hochwertige Daune. Einfachen Daunen Qualitäten sind die modernen Kunstfasern sogar teilweise schon überlegen.
Ein einfacher, leichter Gürtel lässt sich schnell selber bauen...

In meiner eigenen low budget Packliste sind ja ebenfalls noch einige Anregungen für leichte und günstige Bekleidung enthalten. Mein persönlicher Favorit - weil Merino Wolle aufgrund des Preises ausscheidet... - ist ja das Vaude Micro Big Fritz Shirt (ca. 150g / 30€), weil es sich angenehm trägt und kaum kaputt zu bekommen ist. Würden die Quechua Shirts nicht nach kurzer Zeit so stinken würden, wären sie für ca. 6€ sicher auch eine extrem günstige Empfehlung.
Außerdem kommen auch die Meru Puebla Socken im Vergleich zu den anderen budget Socken recht gut weg...

» Tipp zum Schluss

Zum Schluss noch die Empfehlung sich nicht zu schnell in teuren spezial Lösungen zu verlieren, zumindest wenn man Geld sparen möchte...leider gelingt mir und sicher auch vielen anderen fast nie... :-)
Gerade im ultraleicht Bereich bezahlt man oft jedes eingesparte Gramm recht teuer. Meistens gibt es aber auch einen alternativen, jedoch günstigeren Preis/Gewichts Kompromiss.

Hier sei gerade für Ultraleicht Einsteiger nochmal auf die Regel zu den "big three" (Rucksack-Zelt-Schlafen) verwiesen. Es macht nicht viel Sinn das Rucksackgewicht über viele kleine Ausrüstungsgegenstände reduzieren zu wollen, zumindest wird das schnell unnötig teuer und die Gewichtsersparnis stellt sich auch nur sehr, sehr kleinschrittig ein!

Auf hiking in finland wird übrigens gerade dazu aufgerufen eigene ultraleichte budget Packlisten zu veröffentlichen; mitmachen ausdrücklich erlaubt! :-)

» Ultraleicht Trekking muss nicht teuer sein...

3 Kommentare:

  1. Danke für den Tipp mit Outdoordeals.de. Habe direkt beim Conrad Stein Verlag zugeschlagen.
    LG
    Björn

    AntwortenLöschen
  2. Was ist das Für eine "Mars" Regenjacke auf dem Bild die mit dem Featherlite Schmock verglichen wird? der sieht doch auch sehr kompetent aus ;-)

    AntwortenLöschen
  3. Ist keine Regenjacke, sondern ebenfalls nur ein Windbreaker - vor einiger Zeit günstig bei TUL geschossen...

    AntwortenLöschen

 
Top