ads

Outdoor Kino Erlebnis mit Eden Fernglas

Eden Fernglas HD 10x42Bei Eden Quality Ferngläsern wie dem getesteten HD 10x42 handelt es sich um eine Hausmarke der niederländischen Handelsgruppe Kato Group, die ausschließlich in deren Online Shops angeboten wird. Durch Direkteinkauf bei renommierten Fernglas Fabrikanten und den Verzicht auf weiteren Zwischenhandel können die unter dem Label "Eden Quality" Ferngläser in den Eden Webshops deshalb zu einem sehr günstigen Preis angeboten werden.

Trotz Begrifflichkeiten wie "Hausmarke" und "günstiger Preis" handelt es sich bei den Eden Ferngläsern jedoch keinesfalls um Billigprodukte. Bei einer Preisklasse von ca. 110-280€ für ein Eden Quality Fernglas sollte schließlich auch klar sein, dass es sich bei diesen Ferngläsern nicht um billigste Discounter Produkte handelt, sondern um hochwertige Ferngläser mit Qualitätsanspruch, die jedoch durch optimierte Vertriebswege zu einem günstigen Preis angeboten werden können.

Die Eden Quality Ferngläser unterteilen sich noch einmal in zwei Klassen. Die etwas preisgünstigere HD-Serie mit Aluminiumgehäuse für Einsteiger und die etwas hochwertigere ED-Serie, welche im Gegensatz zu den Eden HD Ferngläsern ein sehr leichtes Magnesiumgehäuse besitzt und über eine bessere Optik sowie Vergütung verfügt.

Seit Ende vergangenen Jahres ist das Eden HD 10x42 Fernglas bei mir im Einsatz und sorgte vor allem bei ausgiebigen Wintertwanderungen für spannende Beobachtungen und Entdeckungen in der Natur.

» Eckdaten

Eden Quality HD 10x42

  • Vergrößerung: 10x
  • Objektivdurchmesser: 42mm
  • Optik: Dachkant Glaslinsen BaK-4
  • Sehfeld: 114 m breit auf 1000 m Entfernung (= 6,5°)
  • Dämmerungszahl: 20,5 (nach Zeiss Methode)
  • Material: Aluminium Kunststoff-ummantelt
  • max. Abmessungen: ca. 145mm x 109mm x 65 mm
  • Gewicht: ca. 755g
  • Zubehör: Tasche, Tragegurt, Objektivschutzkappen, Reinigungstuch
  • sonstige Details: Stickstofffüllung, Twist-Up Augenmuscheln, mehrschicht Vergütung, Stativgewinde
  • Garantie: 25 Jahre auf Material und Verarbeitung
  • Preis: ca. 152€ 
» Eden Quality HD 10x42 - Ersteindrücke

Eden Quality Fernglas Zubehör
 Eden Quality HD 10x42 Fernglas mit Zubehör

Das Eden HD 10x42 Fernglas wird in einem schlichten grünen Karton geliefert, der bis auf die Aufschrift "Binoculars" zunächst nicht viel über dessen Inhalt Preis gibt. Darin befinden sich eine gepolsterte Fernglastasche mit Gürtelschlaufe, ein kleines Reinigungstuch, ein Tragegurt, eine minimalistische Gebrauchsanweisung und natürlich das Fernglas selbst inklusive Objektivschutzkappen. Wer Hochglanz und opulent gestaltetes Beiwerk erwartet ist an diesem Punkt sicher bereits etwas enttäuscht, vor allem die spartansiche Bedienungsanleitung - bestehend aus einem allgemeinen Faltblatt und einem Din A4 Zettel mit kurzen (dennoch ausreichenden) Informationen zu den Eden Ferngläsern der HD Serie und den möglichen Einstellungen - vermitteln nicht gerade Exklusivität. Letztendlich muss die schlichte Verpackung und das wenig in Szene gesetzte Zubehör jedoch nur als Vorteil für den Käufer ausgelegt werden. Die Eden Ferngläser wollen "Qualität zum fairen Preis" bieten, warum also nicht bei reinen Äußerlichkeiten wie der Verpackung sparen, zumal der Verkauf ohnehin ausschließlich über das Versandgeschäft in den Eden Webshops erfolgt.

Viel entscheidender ist ja die Qualiät des Fernglases selbst. Kato bzw. Eden machen bei ihren Ferngläsern ein 25-jähriges Garantieversprechen auf Material und Verarbeitung. Das lässt auf Vertrauen in das Produkt schließen und schafft sicher auch eben solches bei vielen Kunden.
Und in der Tat, schon die Haptik des Eden HD 10x42 untermalt einen gewissen Qualitätsanspruch und der erste Blick durch das Fernglas offenbart, dass man es hier ganz und gar nicht mit einem Billigprodukt zu tun hat, da ist die langweilige Verpackung gleich vergessen.

» Haptik und Outdoor Tauglichkeit

Eden Quality Fernglas
Eden HD Fernglas im Schnee...
 
Das Eden HD 10x42 ist als Dachkantenprismen-Fernglas mit innen liegender Mechanik konstruiert, was verhältnismäßig geringe Abmessungen und niedriges Gewicht, sowie hohe Beständigkeit gegen Wasser und Staub ermöglicht.
Die Gummiarmierung über dem Aluminiumgehäuse des HD 10x42 fasst sich gut an und macht das Fernglas widerstandsfähig und griffig. Zusätzliche Strukturen und Erhebungen in der Armierung sorgen auch bei Nässe oder mit Handschuhen zusätzlich für eine gute Handlage. Eine Stickstofffüllung im HD 10x42 verhindert Kondens und beschlagene Gläser.
Auch im Praxis Test bei Schnee und Kälte bis ca. -10°C konnte das Eden Fernglas überzeugen und zeigt auch hinsichtlich Material und Verarbeitung keine Schwächen.

» Einstellmöglichkeiten und Bedienung

Das große Fokussierrad in der Fernglas Mitte lässt sich auch mit durchschnittlich großen Händen gut erreichen und ermöglicht eine sehr schnelle Scharfstellung. Vielleicht sogar etwas zu schnell, denn all zu leicht "rutscht" man in der Praxis immer mal wieder über den gewünschten Schärfe-Punkt hinweg. Ein kleiner Kritikpunkt an den man sich leider gewöhnen muss.

Die Augenmuscheln des HD 10x42 können in 3 Stufen verstellt werden (Twist-Up). Der korrekte Augenabstand zum Okular lässt sich damit auch für Brillenträger einstellen. Ein Austausch gegen individuelle Augenmuscheln ist jedoch nicht möglich.

Ein Dioptrieausgleich der die eventuell unterschiedliche Brechkraft des rechten und linken Auges kompensiert, kann durch ein Einstellrad am rechten Okular vorgenommen werden

Die Einstellung der richtigen Pupillendistanz ist ebenfalls einfach über den Schwenk der Mittelachse möglich, aber schwergängig genug um sich nicht ständig aus versehen zu verstellen.

Bis auf die etwas zu empfindliche Scharfstellung, zeichnet sich das Eden HD 10x42, in Verbindung mit der guten Haptik bei fast allen Wetterlagen, insgesamt durch eine wirklich gute Bedienbarkeit aus.

Bei Bedarf  kann das Fernglas außerdem zusammen mit einem Stativ genutzt werden. In der Mittelachse ist dazu ein durch ein Blendschraube verstecktes Stativ Gewinde vorhanden.

Fernglas Einstellungen Eden HD
Eden HD 10x42 Twist-Up Augenmuscheln und Dioptrieausgleich

» Bildqualität

Das Sehfeld des Eden  HD 10x42 ist mit 114m auf 1000m (6,5°) recht breit und eignet sich damit auch für dynamische Beobachtungen auf weiter Fläche z.B. beim Sport und Jagd. Mit einer Nahbereichseinstellung von ca. 1,2 Metern ist das HD 10x42 Fernglas aber auch sehr gut zur Beobachtung von Insekten und anderem Geschehen im Nahbereich geeignet.

Das Eden HD 10x42 erreicht eine Dämmerungszahl von 20,5 (nach Zeiss Methode) und liefert in Verbindung mit der mehrschichtigen Vergütung der Linsen ein helles und kontraststarkes Bild auch bei weniger guten Lichtverhältnissen. Für spätabendliche Beobachtungen sollte jedoch durch die auf 4,2mm begrenzte Austrittspupillengröße des Eden HD 10x42 auf ein spezielles Nachtglas zurückgegriffen werden.

Positiv fällt beim Eden Fernglas vor allem die hohe Schärfe bis weit in den Randbereich sowie die gute Farbwiedergabe auf. Das Bild ist klar und sehr plastisch und auch lange Nutzung macht kaum Mühe. So wird die Beobachtung in der Natur fast zum
Kino Erlebnis.

» Fernglas Transport

Durch zwei seitlich am Eden HD 10x42 Fernglas angebrachte Metall Ösen lässt sich ein Trageriemen befestigen, mit dem das Fernglas z.B. um den Hals getragen werden kann. Der mitgelieferte Riemen ist puristisch, trägt sich aber durch das weiche und elastische Material im Nackenbereich ganz angenehm.

Okulare und Objektive des HD 10x42 lassen durch Schutzkappen abdecken und so gegen schädigende Einflüsse von Außen schützen. Während der Okularschutz aus einem Stück relativ weichem Gummi besteht und sich durch eine Öse z.B. am Trageriemen gegen Verlust befestigen lässt, sind die beiden  Objektivschutzkappen wie typische Kamera Objektiv Deckel gefertigt. Die sind zwar robust und sitzen fest, gehen aber auch leider schnell mal verloren, zumal sie über keine weitere Befestigungsmöglichkeit verfügen.

Die gepolsterte Schutztasche verfügt zwar grundsätzlich über eine Gürtelschlaufe, aber knapp 800g Fernglas tragen sich nicht wirklich mehr angenehm am Gürtel. Für den Transport im Rucksack tut die Tasche aber ausgezeichnet ihren Dienst.

» Fazit

Eden Quality Fernglas im SchneeEden bewirbt seine Eden Ferngläser als "Qualitätsferngläser zum fairen Preis" und genau das wird mit dem Eden HD 10x42 auch geboten. Mit dem HD 10x42 ist Eden ein qualitativ gutes Fernglas zu einem bemerkenswerten Preis Leistungsverhältnis gelungen.
Eden verzichtet zu Gunsten des Preises bei seinen Ferngläsern auf exklusives Beiwerk und konzentriert sich ganz auf das Wesentliche. Etwa 150€ für das HD 10x42 sind natürlich auch nicht wenig für ein in China gefertigtes Fernglas, jedoch können die Eden Ferngläser durchaus mit anderen Qualitätsmarken (die tlw. ja auch schon in Fernost produzieren...) konkurrieren. Bei einer Garantie von 25 Jahren, hat man schließlich auch kaum etwas zu verlieren.
Wer also weg von den bildschwachen "Kaufhaus" Ferngläsern und einen möglichst günstigen Einstieg in die gehobene Fernglas Mittelklasse sucht, findet mit dem Eden HD 10x42 sicher einen treuen Begleiter bei fast allen Aktivitäten in der Natur.

» Pro und Contra Eden HD 10x42

+ bemerkenswertes Preis/Leistungsverhältnis
+ kompakte Maße und allgemein gute Haptik
 + 25 Jahre Garantie
 + Stickstofffüllung, Nachbereichseinstellung bis 1,2m, Stativgewinde, Twist-Up Augenmuscheln

mid Zubehör vorhanden, aber von geringerer Qualität als das Glas

- Objektivkappen ohne Befestigungsmöglichkeit
- Fokussierung etwas zu schnell/grobEden Fernglas

5 Kommentare:

  1. Danke für die Vorstellung. Sieht auf dem Papier recht interessant aus, auch wenn mich persönlich das doch recht hohe Gewicht von über 750 Gramm stören würde.

    AntwortenLöschen
  2. Ja, für längere Wanderungen mit Rucksack würde ich auch eher ein leichtes Monokular o.ä. bevorzugen. Aber muss ja nicht immer ultraleicht sein ;-)

    AntwortenLöschen
  3. Mich erinnert das Glas frappant an eines von der Globetrotter-Eigenmarke Meru.
    Meru Fernglas 10 x 42 Hunter II WP
    Wäre ja interessant, ob das aus der gleichen Fabrikation kommt.

    AntwortenLöschen
  4. Ähnlichkeiten sind durchaus vorhanden, aber es sind auch schließlich beides Ferngläser ;-)

    Jedoch unterscheiden sich die beiden Gläser bei genauem hinsehen in einigen Details. Vor allem weichen Gewicht und Abmessungen doch voneinander ab.

    Eden beschreibt seine Ferngläser als exklusiv gefertigte Modelle, was aber natürlich nicht ausschließt, dass in derselben Farbik in Asien nicht auch weitere Ferngläser für andere Labels gefertigt werden.
    Das sagt letztendlich und grundsätzlich aber auch nichts über die Qualität aus, die kann sich ja trotzdem durchaus unterscheiden.
    Ich habe leider noch durch kein Meru Glas geguckt und die Detailangaben auf der Globetrotter Seite sind ja recht dürftig, aber die Bewertungen sind ja durchaus positiv.

    AntwortenLöschen

 
Top