ads

Leichter Multifunktionsschuh für jedes Abenteuer
 
Meindl XO 5.0Meindl, eigentlich der Inbegriff für klassische und robuste Wanderschuhe, hat mit der XO-Serie vor einiger Zeit auch den Einstieg in die Welt leichter und eher sportlicher Trailrunner gewagt.

Auch beim Meindl XO 5.0 ähnelt Optik und Aufbau den leichten und sportlichen Trailschuhen und obwohl er eindeutig im Gelände zu Hause ist, kann der Schuh aber auch als Lifestyleschuh bei Ausflügen in die Stadt überzeugen.

» Eckdaten

Meindl XO 5.0
  • Hersteller: Meindl
  • Farbe: schwarz/rot
  • Modelle: Damen / Herren
  • Gewicht: ca. 430g (UK 8,5 pro Schuh)
  • Futter: GORE TEX XCR
  • Fußbett: Meindl Air Active
  • Details: Zehenschutzkappe, Kunststoffverstärkungen, Fersenband
  • Preis: ca. 100 - 140€ - Meindl Schuhe kaufen bei Bergzeit
» Meindl XO 5.0 im Test

Während viele Trailrunner meist eher schmal geschnitten sind, bietet Meindl mit dem XO 5.0 einen etwas breiteren Multifunktionsschuh mit dem bequemen Meindl Air Active Fußbett (welches bei mir aber wohl trotzdem durch die inzwischen bewährten Superfeet Einlagen ersetzt wird).
Es sei an dieser Stelle übrigens auch gewarnt, enger als in vielen klassischen Meindl Wanderstiefeln wird es  bedingt durch den sportlichen Schuhaufbau natürlich trotzdem als in klassischen Meindl Schuhen.
Allwettertauglich durch wasserdichte XCR Membran

Meindl XO 5.0 Test
sportlicher und leichter Meindl Schuh mit atmungsaktiver XCR Membran

Der Meindl XO 5.0 ist mit einer wasserdichten GORE-TEX XCR Membran ausgestattet, was ihn grundsätzlich zu einem universell einsetzbarem Allwetterschuh macht. 
Egal ob als Laufschuh bei nassem Wetter, beim Wandern durch Matsch und Pfützen oder als Alltagsschuh in der unbeständigen Übergangszeit in Herbst und Frühjahr, findet sich der Meindl XO 5.0 mit den Grenzen eines Halbschuhs überall zurecht.
Dank atmungsaktiver Membran und viel luftigem XO-Mesh-Material ist auch das Tragen bei sommerlichen Temperaturen nicht unangenehm.

Meindl "Magic Grip" Sohlentechnologie

Meindl Magic Grip SohleWährend bei vielen anderen Meindl XO Modellen die bewährte Contragrip Salomon Sohlentechnologie eingesetzt wird, ist der XO 5.0 mit einer wesentlich "gröber" profilierten und der Abrollbewegung angepassten Meindl eigenen "Magic Grip" Sohle ausgestattet. Im Test erwies sich das jedoch keinesfalls als Nachteil, schließlich ist Meindl hier auch kein Anfänger auf dem Gebiet. Auf den meisten Untergründen bot die Sohle des Meindl XO 5.0 stets guten Halt und im Gegensatz zu den Salomon Sohlen schien es mir, dass sich diese auch nicht ganz so leicht zusetzt, was der Traktion natürlich entgegenkommt.
Die Haltbarkeit und Abnutzungserscheinungen im Langzeitgebrauch muss sich aber erst noch zeigen.

gezielt platzierte Verstärkung für den Einsatz im Gelände

Obwohl der Meindl XO 5.0 mit ca. 400g pro Schuh recht leicht und durch das luftige XO Mesh-Material eigentlich eher sehr weich und empfindlich erscheint, wird durch verschiedene Verstärkungen an exponierten Stellen dennoch eine gewisse Geländetauglichkeit erreicht.

In die bereits angesprochene Meindl Magic-Grip Sohle wurde eine feste Kunststoffplatte in Karbon Optik integriert, die sich bis in den Fersenbereich ausdehnt und neben guter Verwindungssteifigkeit auch für einen erhöhten Durchstoßschutz sorgt. Gerade z.B. auf Schotterwegen mit vielen spitzen Steinen macht sich das positiv bemerkbar.

Die Zehenschutzkappe ist verhältnismäßig stark ausgeprägt und bietet guten Schutz für Schuhe und die empfindlichen Zehen. Weiterhin sind am gesamten Schuh verschieden ausgeprägte Kunststoffelemente angebracht die den Schuh einerseits verstärken und robuster machen, aber auch zusätzlichen Halt geben sollen.
Leider gelingt das im Fersenbereich nur eingeschränkt. Vor allem das über die Schnürung zu regulierende Fersenband überzeugt subjektiv nicht gänzlich und vermag den Halt nicht signifikant zu verbessern.

Meindl Trailrunning Schuh
 Meindl XO 5.0 im Detail

Schnürung

Bis auf die Übersetzung zur Ferse ist die Schnürung des Meindl XO 5.0 ganz klassisch und lässt sich auch über die einfachen Stoffösen gut schnüren. Wer mit Schnell-Schnür-Systemen mancher Trailrunner seine Probleme hatte, wird sich darüber  freuen. Auch defekte Schnürsenkel sind so schnell ausgetauscht. Wer den Geschwindigkeitsvorteil und satten Halt z.B. des Salomon Quicklace Systems zu schätzen weiß, wird die klassische Schnürung aber eher als Rückschritt, empfinden.

Verarbeitung und Haltbarkeit

Wie von Meindl gewohnt, zeigt auch der leichte Meindl Freizeitschuh XO 5.0 hinsichtlich Verarbeitung keine Mängel. Dennoch muss einem bewusst sein, dass man in dieser Schuhklasse keinen Begleiter für viele Jahre erwarten darf.
Der leichte Oberstoff, die Stoffösen und die (für den Grip erforderliche) weiche Gummimischung werden nach einigen Laufkilometern neben der nachlassenden Dämpfung sicher deutliche Spuren zeigen. Wie bei allen anderen Trailrunnern ist das auch beim Meindl XO 5.0 die Konsequenz aus dem niedrigen Gewicht des Schuhs. Je nach Gelände und Einsatz ist meist spätestens nach 400-500 km das Ende des Schuhs nah und gerade im oft unterschätzten und vermeintlich "gemäßigten" Alltagseinsatz hat so ein Schuh oft schon nach einem halben Jahr Dauereinsatz seine Halbwertszeit überschritten.
Insgesamt kann das aber nicht als Nachteil gewertet werden, auch wenn es bei einem Schuh mit einem Preis von knapp 140€ sicher schmerzt; Die hohe Spezialisierung fordert hier ihren Preis...

» Fazit 

Der Meindl XO 5.0 ist trotz sportlicher Optik im Vergleich zu reinen Trailrunner Modellen der direkten Konkurrenz weniger eine echter (Trail-) Laufschuh als mehr ein technischer Schuh für dynamische Wanderetappen bei jedem Wetter. Kurze Abstecher ins wilde Gelände abseits der Wege sind für den Meindl XO 5.0 kein Problem und durch die moderne Optik wirkt er auch in der Stadt nicht deplatziert. Auch als leichter Zustiegsschuh ist der Meindl XO 5.0 sicher noch gut zu gebrauchen, stößt aber bei rauem, felsigen Gelände aufgrund der Empfindlichkeit der leichten Materialien an seine Grenzen. Die Sohle ist für einen "Lauf-/Turnschuh" zwar auch recht fest und vor allem griffig; nach Meindl ist der XO 5.0 aber nur in die Kategorie A, also als Schuh für Freizeit, Reise und Alltag einzuordnen. Ambitionierte Leichtwanderer dürfen ihm natürlich auch etwas mehr zutrauen, ansonsten kommt das mit der Meindl eigenen Einschätzung schon gut hin.

Der Preis für den Meindl XO 5.0 liegt bei einem UVP von ca. 140€. Bergzeit hat ihn seit geraumer Zeit für knapp 100€ im Angebot. Wenn es etwas sportlicher als beim XO 5.0 sein soll, dürfte vielleicht alternativ auch der mit Vibram Sohle und einem sog. "Stone Shield" ausgestattete neue SX1 der Meindl Speedhiking Linie interessant sein.

» Meindl XO 5.0 - pro und contra

+ mid -
  • niedriges Gewicht
  • allwettertauglich
  • Magic-Grip Sohle
  • Design
  • begrenzte Haltbarkeit
  • hoher Preis
  • Fersenhalt nicht optimal

2 Kommentare:

  1. Der Beitrag gefaellt mir sehr gut. Schick gemacht und schoen geschrieben, mit etwas persoenlichen Input. Das Fazit gibt mir ausserdem mehr Orientierung bei moeglichen Kaufentscheidungen.

    Max

    AntwortenLöschen
  2. Leider muß ich das mit der recht begrenzten Haltbarkeit bestätigen. Bei meinen Schuhen ist nun nach ca. 500km bei beiden die Sohle gebrochen.
    Dort dringt nun Wasser ein und sie quietschen fürchterlich.
    Ausserdem war mir im Vorfußbereich die Sohle etwas zu dünn, da man häufig schon recht kleine Steine deutlich spürt.
    Abgesehen davon war ich mit dem Schuh recht zufrieden, vor allem die Zehenkappe hat die Schuhe recht oft vor Beschädigungen bewahrt.
    Mein Fazit: Die defekten Sohlen haben mich schon sehr überrascht, alle meine anderen Meindl Schuhe halten seit Jahren, aber sollten die genannten Probleme behoben werden, würde ich ihn wieder kaufen.

    AntwortenLöschen

 
Top