ads

Etappe 10, Moos - Pfandler Alm

Moos WasserfallAus Moos heraus führt der E5 erst einmal an der Straße entlang - kein so schöner Start einer Etappe. Als Wanderer durchläuft man sogar einen kurzen Tunnel auf der Fahrbahn, um dann aber endlich die Straße zu überqueren und einer steilen Treppe folgend sich ein paar Höhenmeter zu erarbeiten. Dort oben angekommen, fühlt es sich schon wieder mehr nach Wanderweg an; weicher Waldboden unter den Füßen, Weitblick ins Passeiertal hinein und den Autolärm tief unten.

Auf dem Weg nach Stuls, einem idyllischen Bergdorf auf 1317m, passiert man einen schönen Wasserfall, mehrere blumenreiche Wiesen und kleine Dörfer. Die typisch südtiroler Häuschen sehen sehr hübsch aus mit ihren vielen geschnitzten Elementen und den üppigen Blumenkästen. Nur leider verläuft daher heute der Großteil des E5 auch nur auf den kleinen Straßen, die zu eben jenen Häsuern führen.
Das Gemeine an diesem Teil der Strecke ist, dass man immer wieder Hinweise für Wanderwege direkt nach St. Leonhard im Passeiertal sieht - durch diesen Ort muss man heute auch noch wandern -, die alle schön bergab führen. Der E5 Richtung Stuls führt aber konsequent immer höher hinauf - auf Teerstraße, versteht sich.

SeilbahnDoch irgendwann erreicht man Stuls und darf sich von da an freuen, auch nun auf dem E5 seinen Weg nach St. Leonhard finden zu können. Diese kleine Stadt ist die letzte Möglichkeit vor Bozen, sich in einem Supermarkt mit dem einzudecken, was man nicht auf den Hütten findet. Es bietet sich auch an, eine Mittagspause hier in einem der vielen kleinen Cafés und Restaurants einzulegen, um sich gut für die letzten 3 Gehstunden zu stärken.

Info: Andreas Hofer
In St. Leonhard steht auch das Geburtshaus von Andreas Hofer - ein Tiroler Nationalheld, der 1809 als Anführer des Tiroler Befreiungskampfes agiert haben soll. Dank ihm seien die Franzosen und Bayern wenigstens kurzzeitig aus Tirol vertrieben worden. Auf seiner Flucht vor den Franzosen hat er sich zur Pfandler Alm geflüchtet - der E5 folgt den Spuren dieses Flüchtenden; unser Wanderweg läuft ein Stück weit parallel mit dem Andreas-Hofer-Weg, an dem es viele Stationen gibt, die über die heroische Geschichte informiert. Am Etappenziel Pfandler Alm findet man einen Gedenkstein für Andreas Hofer, denn hier soll er sich versteckt haben, aber letztendlich von einem kaufbaren Bauern verraten worden sein.

Variante: Meraner Höhenweg
Alternativ zum E5 kann man von St. Leonhard auch den Meraner Höhenweg einschlagen, um dann seine Tour in Meran zu beenden - und nicht mehr ganz so viele Höhenmeter bewältigen zu müssen. Dieser ist ein Rundwanderweg, der einmal um die Texelgruppe herumführt und auch nah an St. Leonhard verläuft.
In Meran kann man seine Tour dann gebührend in der Therme Merans beenden und die Anstrengung der Tour für's erste vergessen.

Von St. Leonhard aus führt aber der E5 in sanftem Anstieg immer höher hinauf und bald hat man wieder einen schönen Blick ins Passeiertal. Der Weg führt über viele Wiesen und Weiden, sodass sich die müden Füße vom harten Teer etwas erholen können. Etwa 1,5 Stunden vor Ankunft auf der Pfandler Alm passiert man den Pfandlerhof, an dem man ebenfalls gut einkehren (aber nicht übernachten) kann. Der Rest der Etappe verläuft etwas steiler durch einen Wald, der sich erst öffnet, wenn das Tagesziel erreicht ist.

Pfandler AlmDie Pfandler Alm wird privat bewirtschaftet und das Essen wie die Unterkunft sind einfach super. Das Lager für Wanderer ist sehr neu und komfortabel eingerichtet. Warme Duschen gibt es auch. Zwei Zimmer à 10 Schlafmöglichkeiten bieten genug Platz, um es sich gemütlich zu machen. Frühe Ankunft oder eine Reservierung ist je nach Saison aber zu empfehlen. Es gibt auch Zimmer in der Alm selbst; das Lager ist aber eine kleine separate Hütte. In der Alm gibt es deftiges Essen zu guten Preisen und die Betreiber sind sehr freundlich. Auch das Frühstück am nächsten Morgen ist üppiger und leckerer als der bisherige Durchschnitt und stärkt für die recht kurze E5 Etappe hin zur Hirzer Hütte.

 Infobox

Etappe 10: Moos (1007m) - Pfandler Alm (1350m)

Moos - Stuls - Sarntaler Alpen - St. Leonhard - Andreas Hofer Weg - Pfandler Alm

Länge: ca.  18 km
Gehzeit: ca. 6-7 h
Höhenmeter: ca. + 600m  / - 300m
Höhenprofil
Etappe 10 / 13

» Links
<< Etappe 9: Zwieselstein - Moos Etappe 11: Pfandler Alm - Hirzer Hütte >>

0 Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

 
Top