ads

Tipps und Infos zum Superfeet Einlagen anpassen

Über Superfeet Einlagen muss ich eigentlich nicht mehr viel erzählen, inzwischen haben die bunten Superfeets viele einfache Standardeinlagen in meinem Schuhwerk ersetzt.

Die blauen Supferfeet Einlagen liegen in den Trailrunnern und Sportschuhen, die grünen kommen in schwereren Bergstiefeln zum Einsatz, und inzwischen verbessern sogar die unauffälligen schwarzen Superfeets das Laufgefühl in Alltagsschuhwerk.

Aufgrund von Nachfragen und eigener Erfahrung gibt es hier aber noch ein paar Tipps zum richtigen Zuschnitt bei der Anpassung der Superfeet Einlagen ans eigene Schuhwerk.

Bei den verschiedenen Superfeet Trim to Fit Einlagen steht nach der Auswahl der richtigen Einlagengröße - die sich bei Superfeet nicht nach der Fußlänge, sondern im wesentlichen nach der Fersenbreite bestimmt - noch der korrekte Zuschnitt für die Anpassung ans eigene Schuhwerk an.

Superfeet
Superfeet trim-to-fit Einlegsohlen grün und schwarz

Das Ganze ist eigentlich recht simpel, dennoch bestehen manchmal Hemmungen die Schere anzusetzen. Schließlich will man die neuen Einlagen nicht völlig verschneiden. Bei meinen gelben Superfeet Einlagen ging es mir jedenfalls ähnlich.

» Superfeet Einlagen zuschneiden

Superfeet Einlagen anpassenAm einfachsten funktioniert der Zuschnitt  neuer Superfeets durch Abgleich mit den typischerweise im Schuhwerk befindlichen Standardeinlagen. Diese einfach herausnehmen, auf die neuen Superfeetsohlen legen und passgenau an der Ferse und Innenseite der Superfeet Einlage ausrichten.




Superfeet zuschneiden Das Maß der Originalsohle muss nun auf die neuen Superfeets übertragen werden. Dazu mit einem beliebigen Stift entlang der alten Einlage den überstehenden Bereich auf den Superfeets markieren. Auf den schwarzen Superfeets hat sich übrigens ein weicher Bleistift als noch gut erkennbare Markierung bewährt.




Superfeet trim to fitDann erfolgt der Zuschnitt entlang der Innenseite der eben gezeichneten Linie. Eine feine Bastel-oder der Nagelschere mit vorgerundeter Spitze kann die Arbeit erleichtern, aber natürlich funktioniert der Zuschnitt auch mit jedem anderen Schneidwerkzeug. Es bewährt sich jedoch noch die Schneidkanten der Superfeet Einlagen für einen besseren Sitz im Schuh leicht anzuschrägen.

Jetzt ist die Hauptarbeit eigentlich schon getan und die Superfeet Einlagen können grundsätzlich ins gewünschte Schuhwerk eingelegt werden. Allerdings sollte man noch einige weitere Punkte für den richtigen Sitz der Superfeet Einlagen beachten.

Superfeet Einlage
Superfeet Einlagen anpassen

weitere wichtige Tipps

Am Anfang nicht zu großzügig Material wegschneiden. Lieber nur ein wenig schneiden, dann probieren, eventuell wieder etwas mehr wegschneiden und dann wieder probieren usw.

Im Schuh sollten die neuen Superfeet Einlagen in keinem Fall zu eng sitzen. Weder sollte sich das Material an irgendeiner Stelle z.B. im Zehenbereich wölben oder aber an den Seiten nach oben stehen, das gibt im Zweifel nämlich unschöne Blasen.
Außerdem muss die Superfeet Einlage im Schuh zwingend 2mm "Spiel" nach vorne und hinten haben.

SuperfeetWenn das Schuhwerk im Vorderfußbereich sehr eng ist und die Einlage gar nicht hineinpasst, kann auch der vordere Teil der Superfeets, bis in etwa zum festen Kunststoffbereich in der Ferse, abgeschnitten werden, ohne dass die biomechanischen Vorzüge der Supferfeet Einlagen eingeschränkt würden.

Superfeet empfiehlt für den Fall, dass die Einlagen nicht aus dem Schuh genommen und somit nicht als Vorlage für den Zuschnitt genommen werden können, den Zehenbereich anhand des kompletten Schuhs anzuzeichnen und dann vorsichtig zuzuschneiden. Wer ganz unsicher ist, kann zunächst auch eine Schablone aus Pappe anfertigen.
Ich persönlich habe jedoch in diesem Fall ganz gute Ergebnisse erzielt, indem ich die Einlagen ähnlicher Schuhe nach vorheriger Passformprüfung als Vorlage verwendet habe. Das funktioniert zumindest solange man mehr als ein paar Schuhe gleichen Typs hat.

Hier gibt es die offizelle Anleitung mit Tipps und Infos zum Zuschnitt der Superfeet Einlegesohlen.

» Links

2 Kommentare:

  1. Hi Marcel, danke für die tolle Anleitung. Ich wollte für eine mehrtägige Wandertour die original Einlage meiner Trekkingstiefel gegen eine grüne Superfeet austauschen. Muss ich die Einlage vorher einlaufen? Welche Erfahrung hast du gemacht?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Also die Superfeet Einlage an sich muss man imho nicht einlaufen. Aber man muss sich an das neue Laufgefühl mit den relativ festen Superfeets schon gewöhnen.
      Sollte man also bisher noch keine Erfahrungen mit Superfeet Einlagen gemacht haben, empfiehlt es sich die Einlagen zunächst nur stundenweise zu tragen und dies dann langsam zu steigern.

      Ich hatte vor einigen Jahren am Messestand diesen Hinweis bekommen, wollte aber mal wieder nicht hören ;-)
      Am Abend des Messetages brannten mir echt die Sohlen...

      Ist vielleicht ein bisschen wie bei den Barfuß-Schuhen, das sollte man sich ja auch erst schrittweise dem neuen Laufgefühl annähern.

      Löschen

 
Top