ads

Energie geladener Zauberstab

Mipow Power Tube 6600Handy, Smartphone, Tablet, E-Reader, GPS und andere Energie-hungrige Technik Gadgets drängen immer mehr in unseren Alltag. Blöd nur, dass der Akku dieser Geräte immer genau dann leer ist, wenn man es gerade am dringendsten benötigt. Universal Akkus wie die 6600mAh starke MiPow PowerTube sollen hier Abhilfe schaffen und bei Bedarf alle erdenklichen elektronischen Geräte unterwegs mit Strom versorgen.
» Eckdaten

MiPow Power Tube 6600
  • Hersteller: MiPow
  • Maße: 240 x 24 mm
  • Gewicht: 200g
  • Akku: Li-Ion (vermutlich 3 x 18650)
  • Kapazität: 6600mAh
  • Leistung: 5V / 1000mA
  • Ladezeit: 6-8 h
  • Besonderheiten: Ladestands LED
  • Zubehör: div. Ladeadapter, Tasche, Anleitung, Ladekabel, Netzteil
  • Unterstützte Geräte: Apple iPhones, iPods, iPads, Galaxy Tab, Xoom Tablet, Kindle, Nintendo DS, Sony PSP und viele weitere Handys und Smartphones diverser Hersteller - Kompatibilitätsliste
  • Preis:  ~ 70€ - MiPow Powertube kaufen bei Akkudo.de
» MiPow Power Tube 6600

Früher habe ich mir einfach zu meinem jeweiligen Handy einen günstigen Ersatzakku besorgt und das Thema Energieversorgung auf längeren Ausflügen und Reisen war erledigt. Aber sammeln sich erst mal mehrere verschiedene, stromhungrige elektronische Spielzeuge wie Smartphone, E-Reader, mobile Spielekonsole oder Tablet an, wird das auf Dauer ganz schön lästig eine ganzes Sortiment verschiedenster Spezialakkus anzuschaffen und dann auch noch ständig mit zu schleppen. Nutzer von Apple Produkten sind durch die meist fest verbauten Akkus ohnehin aufgeschmissen und unterwegs zwangsläufig auf externe Akkulösungen wie das MiPow Power Tube angewiesen.

Mipo Power Tube iPad
Mit dem MiPow Power Tube das iPad laden

Material, Verarbeitung und Leistung

Das MiPow Power Tube ist zunächst eine etwa 240 mm lange Metallröhre mit einem Durchmesser von 24mm. Öffnen lässt sich die 200g schwere Röhre nicht. Der Bauform nach sorgen im Inneren vermutlich drei 18650mAh Lithium Ionen Akkus für die durchaus ansehnliche Kapazität von 6600mAh. Aktuelle Smartphone Akkus leisten  meist nur 1200 bis 1600mAh. Demnach sind bei den meisten Handys und Smartphones gleich mehere Akkuladungen mit einem voll geladenen Power Tube möglich. Auch leistungshungrige Verbraucher wie Tablets und co, an denen viele andere günstige Akkupacks oft scheitern, kann das MiPow Power Tube problemlos meistern.

(Die verwendeten) Lithium Ionen Akkus sind weitgehend spannungsstabil, temperaturbeständig, besitzen keinen Memory Effekt und halten auch nach mehrmonatiger Nichtbenutzung noch große Teile ihrer Ladung.
Bei umsichtiger Handhabung sollte die Lebensdauer des Power Tubes bei etwa 500 kompletten Ladezyklen liegen.

Rein optisch wirkt das mattschwarze, robuste Metallgehäuse scho nmal ziemlich wertig und fügt sich recht gut in die schicke Welt moderner Unterhaltungselektronik ein.

Lademöglichkeiten und Adapter

Das setzt sich beim umfangreichen Zubehörpaket des Power Tube fort. Gleich zwölf verschiedene Ladeadapter und zwei unterschiedlich lange Ladekabel gehören zum Lieferumfang der Power Tube und ermöglichen so das Laden der gängigsten Handys, Smartphones und sogar einiger Tablets inkl. iPhone und iPad.

Mitgelieferte Adapterstecker:
  • Samsung
  • Backberry
  • LG
  • Nokia
  • NDSI
  • NDSL
  • PSP
  • SonyEricsson
  • Apple
  • USB (Buchse)
  • mini USB
  • micro USB
Hier gibt es alle kompatiblen Geräte in der Übersicht.

Am wichtigsten sind wahrscheinlich der mini- und micro USB Adapter. Letzter sollte ja eigentlich schon seit 2010 längst der standard Ladeanschluss an allen neuen Mobiltelefonen sein.
Sehr praktisch ist aber auch die USB Buchse, mit der sich viele weitere USB-Geräte am MiPow Power Tube laden lassen.

Der Ladevorgang am Power Tube ist denkbar einfach. Adapter auswählen, an langes oder kurzes Kabel stecken, mit Power Tube und gewünschtem Gerät verbinden und der Ladevorgang startet automatisch.
Bisher hat der Power Tube bei mir mit allen Geräten reibungslos zusammengearbeitet.

Power Tube - mobiler Akku
MiPow Power Tube 6600mAh Akku

Ganz ähnlich erfolgt auch das Aufladen des Power Tubes mittels des zum Lieferumfang gehörenden Netzteils. Dabei signalisiert eine LED den Ladezustand des Power Tube Akkus (rot = laden / blau = voll).
Der Ladevorgang eines vorher komplett entleerten Power Tubes dauert an der Steckdose etwa 6-8 Stunden.

Schwächen

MiPow Power Tube 6600Ärgerlich finde ich nur, dass kein Adapter zum Laden des Power Tubes am PC oder Notebook vorhanden ist. Dabei würde sich der Ladevorgang natürlich deutlich verlängern, aber hin und wieder wäre das schon praktisch. Auch Bastelversuche in diese Richtung brachten da leider bisher keine Lösung.

Ebenfalls ein wenig ärgerlich ist die proprietäre Ladebuchse am Power Tube. Hier wäre für mich z.B. eine mini-USB Buchse die elegantere Lösung gewesen. Denn bei defektem oder verlorenem Adapterkabel ist man mit dem Power Tube ziemlich aufgeschmissen.

» Fazit

Alle möglichen stromhungrigen Geräte wie Tablets, Smartphones oder sogar die Taschenlampe ließen sich bisher mit dem MiPow Power Tube 6600 absolut problemfrei laden. Gewicht und Größe sind nicht mehr für die Hosentasche ggeignet - dafür gibt es ja den kleinen Bruder MiPow SP2200 -, aber die schlanke Röhre lässt sich immer noch gut z.B. im Notebookfach eines Rucksacks unterbringen. Durch das Metallgehäuse wirkt der Lader zudem sehr robust und gleichzeitig so schlicht und elegant, dass er sich auch gut zwischen hochwertigen Technik-Gadgets einfügt.

Der Preis für den MiPow Lader scheint mit knapp 70€ zunächst recht hoch, aber viele andere Akkus haben eine wesentlich geringere Kapazität; meist deutlich unter 6600mAh oder liefern oft nicht die nötigte Spannung.
Drei gute 18650 Akkus einzeln kosten übrigens auch kaum weniger und beim MiPow Lader gibts die Ladefunktion und ein reichhaltiges Zubehörpaket gleich mit dazu.

Gerade wer im Besitz gleich mehrerer Technik Gadgets wie Smartphone, Tablet, E-Reader etc. ist, wird es mit dem MiPow Power Tube wahrscheinlich zu schätzen wissen, nicht mehr zig verschiedene Spezialakkus kaufen zu müssen; wer den Akku an seinem Gerät gar nicht wechseln kann sowieso.

Nachteilig bleibt beim Power Tube aber leider die proprietäre Ladebuchse und die fehlende Ladefunktion über USB, unabhängig vom mitgelieferten Netzteil.

» MiPow Power Tube - pro und contra

+ mid -
  • Metallgehäuse
  • 6600mAh 
  • reichhaltiges Zubehör 
  • Lädt nahezu alle aktuellen Geräte mit USB Schnittstelle
  • Ladestatus LED
  • Apple kompatibel
  • proprietäre Ladebuchse
  • Ladung nur über mitgeliefertes Netzteil möglich

Der Mipow Power Tube 6600 wurde für diesen Test freundlicherweise zur Verfügung gestellt von akkudo.de, den Experten für Akkus, Batterien und Zubehör.

5 Kommentare:

  1. Interessanter Bericht! Kannst du mir bitte sagen wie lange das Laden eines Standard 1500 mAh (Galaxy) Akkus mit der Power Tube dauert.

    AntwortenLöschen
  2. puh, das müsste ich bei komplett entleertem Akku mal genau stoppen...aber da kommen ja noch einige Faktoren wie Laden nur bei Standby oder angeschaltetem Wlan etc und der Temperaturschutz dazu...kann man wohl nicht so pauschal sagen...würde aus der bisherigen Erfahrung heraus mal so auf 3-4 Stunden tippen.

    AntwortenLöschen
  3. Wenn man unbedingt noch eine zusätzliche Lademöglichkeit über USB haben will empfehle ich den Sanyo Mobile Booster KBC-L2B (http://www.eneloop.info/de/produkte/mobile-booster/kbc-l2b.html). Ähnliche Leistungsdaten, aber er kann sowohl über die Steckdose als auch über USB geladen werden.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Den Tipp kann ich nur unterstützen. Auch der Sanyo Booster befindet sich bereits in meinem Besitz. Weiterer Vorteil des Sanyo zum MiPow ist das geringe Gewicht von nur ~100g. Allerdings mit 5000mAh etwas weniger Leistung. Testbericht folgt wahrscheinlich die Tage...

      Löschen
  4. Ich bin auf der Suche nach einem externen Zusatzakku für die GoPro Kamera um damit noch längere Zeitraffervideos zu machen. Bin dann mal auf den Bericht zum Sanyo Akku gespannt ...

    AntwortenLöschen

 
Top