ads

(Funktions-)Shirts auf Reisen


Nicht immer muss hochspezialisierte, extrem technische Outdoor Bekleidung mit ins Gepäck. Im Urlaub und auf Reisen darf es manchmal auch einfach nur bequem sein, denn auch normale Alltagsbekleidung sorgt normalerweise durchaus für einen angenehmen Tragekomfort.
 Da kann die teure High-Tech Regenjacke auch mal im Schrank bleiben.
Dennoch kann es sich lohnen auf einige wesentliche Eigenschaften hinsichtlich Material und Funktion zu achten.
Mehr als die reine Funktion zählen für viele Reisende bei bequemer Urlaubsbekleidung eher Farben, Stoffgefühl und Schnitte. Im Blog von www.esprit-shirts.de finden sich z.B. einige Anregungen für modische Shirts von sportlich bis elegant.

Reiseshirts und UV-Schutz

Wer jedoch häufig und länger in sonnigen Gefilde unterwegs ist, sollte in jedem Fall auf einen ausreichenden UV-Schutz der Bekleidung achten. Denn die Sonnenstrahlen durchdringen mühelos viele verschiedene Gewebearten und können so trotz scheinbar abgedeckten Hautpartien eine Schädigung der empfindlichen menschlichen Haut bewirken. Insbesondere sehr dünne, luftige Stoffe sind hier anfällig und vor allem auch bei feuchter Bekleidung (z.b. durch Schwitzen) lockern sich die Fasern und lassen die gefährlichen UV-Strahlen noch leichter als im trockenen Zustand passieren.
Spezielle UV-Licht hemmende Materialien bieten dagegen einen Licht-Schutz-Faktor von 30+ bis 50+ und ermöglichen damit eine deutliche längere Verweildauer in der Sonne.

Trocknungszeit und Feuchtigkeitstransport

Bewährt haben sich auf Reisen auch schnell trocknende Shirts mit einem guten Feuchtigkeitstransport nach außen. Letzteres sorgt dafür, dass die nunmal nicht zu vermeidende Feuchtigkeit vom Körper weg transportiert wird. Das sorgt für ein angenehmes Tragegefühl und verhindert ungewolltes Auskühlen.. Die schnellen Trocknungseigenschaften der Bekleidung sorgen außerdem dafür, dass der Kreislauf aufrecht erhalten wird und das Shirt auch außen schnell wieder abtrocknet. Außerdem kann schnell trocknende Bekleidung wesentlich einfacher gewaschen werden und ist schnell wieder Einsatzbereit.
Kunstfaserstoffe haben hier eindeutig die Nase vorn und sind klassischer Baumwolle etc. deutlich überlegen.

integrierter Moskitoschutz

Im manchen Regionen kann auch ein effektiver Moskitoschutz sinnvoll sein. Dies erreicht man z.B. durch dickere Stoffe und/oder eine besonders dichte Webart der Bekleidung, das geht aber meist zu Lasten der Atmungskativität. Insbesondere in warmen Regionen ist deshalb eher eine Insekten hemmende Imprägnierung wie z.B. Nosilife zu empfehlen. Hier ist bereits die Faser mit einem Anti-Insektenmittel behandelt und ist in der Regel so dauerhaft, dass die Wirkung auch nach mehreren Wäschen immer noch vorhanden ist.

0 Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

 
Top