ads

Zu Weihnachten sind die wenigsten von uns im Gelände unterwegs. Besinnlichkeit, opulente Festessen und die alljährliche Bescherung stehen nun auf dem Plan. Socken, Krawatten und Bücher sind sicherlich keine schlechten, jedoch auch keine wirklich spektakulären Geschenke, die lange in Erinnerung bleiben. An dieser Stelle möchten wir einige Gadgets vorstellen, die nicht nur nützlich, sondern auch ziemlich witzig sind.

Elektronische Spielzeuge als Weihnachtsgeschenk

© George Doyle/Stockbyte/Thinkstock
Ist die zu beschenkende Person vielleicht ein wenig fußfaul? Da hätten wir genau das richtige Geschenk: Ein "Elektro Stehroller" macht die Bewältigung großer und kleiner Distanzen zu einem echten Erlebnis. Die Roller, die man im Internet auch unter der Bezeichnung "e-selfbalance-Scooter" findet, sind sogar mit Bremslichtern und einer automatischen Wegfahrsperre ausgestattet – sicherlich eine gute Geschenkidee für Weihnachten. Kleine Roboter, die selbstständig die Böden reinigen, beziehungsweise Staub saugen, gibt es schon relativ lange auf dem Markt. Mittlerweile weisen auch jene Modelle, die gut reinigen und leicht zu handhaben sind, vergleichsweise niedrige Preise auf. Ein wahrer Schrecken sind die kleinen Saugroboter jedoch für viele Haustiere. Wer es noch ausgefallener haben will, der verschenkt eine sogenannte AR.Drone, die sich einfach fliegen lässt und sogar Dinge transportieren kann. In vielen Büros sind diese ferngesteuerten Fluggeräte bereits der letzte Schrei.

Selbstgemachtes und Kreatives

Wenn von selbstgemachten Geschenken die Rede ist, denken die meisten Menschen gleich an gebastelte Präsente oder selbst gemalte Bilder zweifelhafter Qualität. Im Internetzeitalter findet man jedoch auch Anleitungen, mit deren Hilfe man praktische Geschenke aus unterschiedlichen Werkstoffen und mit persönlicher Note fertigen kann. Spielbretter und Figuren aus Holz sind zum Beispiel ein wirklich tolles Geschenk. Dafür ist natürlich auch ein wenig handwerkliches Geschick vonnöten. Ein individueller Fotokalender ist indes nicht nur praktisch, sondern auch vergleichsweise einfach anzufertigen. Wer es sich zutraut, könnte sich auch an Metallarbeiten versuchen – der Fantasie sind in diesem Zusammenhang keine Grenzen gesetzt. Wir wünschen unseren Lesern viel Erfolg.

0 Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

 
Top