ads

Trikots: Material & Pflege

Für jede Sportart gibt es spezielle Kleidung, die auf die jeweiligen Anforderungen abgestimmt ist. Allem voran für die Sportart Nr. 1, König Fußball. Wer nicht wie ein schweißgebadeter Sportmuffel über den Platz laufen will, sollte deshalb bei der Wahl der Sportbekleidung genauer hinschauen – vor allem beim Material und dessen Eigenschaften. Beachte also folgende Punkte, bevor du dich bei Shops wie Unisportstore für ein Trikot entscheidest.

Trikot Nationalmannschaft
Trikots sind oft mehr als nur Funktionsbekleidung...
  • Funktionsweise Wichtig ist, dass das Shirt atmungsaktiv ist. Das hilft bei der Temperaturregulierung des Körpers, verhindert übermäßiges Schwitzen und Staunässe. Vor allem feuchtigkeitsabweisende Polyesterfasern besitzen diese Eigenschaften. Zudem sollten die Trikots angenehm zu tragen sein und den Bewegungsablauf nicht durch die Passform einschränken. Damit man während des Sports weniger Energie verbraucht, sollte das Trikot außerdem so leicht wie möglich sein. Darüber hinaus sollte es licht- und wetterbeständig sein. Auch die Pflegeeigenschaften entscheiden über die Qualität. Denn je nach Material kann ein Trikot bereits nach 20 bis 25 Waschgängen seine Passform und damit einen Teil seiner Funktion verloren haben.
  • Pflegeeigenschaften von Baumwolle und Polyester Die Mehrzahl der Trikots besteht aus Baumwolle oder Polyester. Beide Materialien haben Vor- und Nachteile. So verlieren Baumwollshirts durch regelmäßiges Waschen bis zu 17 Prozent ihrer Form. Bei Polyestershirts passiert das ebenfalls, die Verformung beträgt aber nur knapp 8 Prozent. Baumwolle ist hautfreundlich, kratzt nicht und ist deshalb angenehm zu tragen. Polyester hingegen ist atmungsaktiver und leitet die Feuchtigkeit, die beispielsweise durch Körperschweiß entsteht, sehr gut ab. Zudem nimmt die Synthetikfaser Schmutz schlechter auf, sodass die Shirts in der Regel leichter und bei niedrigeren Temperaturen gewaschen werden können. Beim Waschen sollte man auf keinen Fall Weichspüler, sondern Produkte wie Nikwax Basefresh verwenden. Während Baumwolle nach einem Waschgang relativ langsam trocknet, ist ein Polyestershirt sehr schnell wieder einsatzbereit. Häufig ist Polyester als Funktionskleidung besser geeignet als Baumwolle. Allerdings gibt es auch innerhalb der Materialien qualitative Unterschiede.
  • Materialeigenschaften Polyester ist nicht gleich Polyester, und Baumwolle ist nicht gleich Baumwolle. Es kommt nämlich auch auf die Qualität und die Verarbeitung des Materials an. So können sich etwa die Struktur der Wolle oder die Festigkeit der Nähte von Trikot zu Trikot unterscheiden. Trikots aus Merino-Baumwolle beispielsweise sind atmungsaktiv und zeigen hervorragende Eigenschaften beim Schweißtransport. Zudem hält das Material den Schweißgeruch weniger stark fest. Die Geruchsentwicklung ist bis heute einer der größten Nachteile von Polyester-Trikots. Wenn es um die Materialeigenschaften und Verarbeitung geht, muss man sich auf Qualitätsmarken und deren Angaben verlassen. Hersteller wie Adidas oder Puma waren die ersten, die weltweit berühmte Fußballmannschaften mit Trikots ausstatteten. Die eigentlich simple Erfolgsformel von Adidas hat sich bis heute bewährt, doch auch Nike ist in den vergangenen Jahrzehnten immer stärker ins Business Fußball eingestiegen. Aktuell buhlt der US-amerikanische Konzern erneut um den künftigen Ausrüstervertrag der DFB-Elf.

0 Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

 
Top